Fahrradhandschuhe

%
GripGrab Ride Windproof Fahrradhandschuhe black
 
34,95 € 23,95 €
31 % sparen
Roeckl Kalamaris Fahrradhandschuhe grau
 
9,95 €
Roeckl Rossa Fahrradhandschuhe schwarz/rot
 
34,95 €
%
GripGrab Primavera Fahrradhandschuhe fluo yellow
 
29,95 € 17,95 €
40 % sparen
Roeckl Pino Fahrradhandschuhe schwarz
 
29,95 €
%
GripGrab Primavera Fahrradhandschuhe grey
 
27,95 € 16,95 €
39 % sparen

Optimale Fahrradhandschuhe für dich

Für dich als Biker gehören Fahrradhandschuhe natürlich genauso zur Grundausstattung wie der Helm und die Trinkflasche. Was aber, wenn du eine Mehrtagestour planst, bei der die Temperaturen zwischen hoher Sonnenstrahlung und zugigen Gipfeln schwanken? Dann bieten sich Armstulpen mit hohem UV-Schutz an. Diese kannst du unabhängig von deinem Oberteil oder deinen Handschuhen tragen. Die Stulpen sind aus einem wasserabweisenden sowie atmungsaktiven Stoff und wärmen dich dank der Fleeceinnenseite. Durch einen Silikonabschluss am oberen Ende haben sie einen optimalen Sitz und tragen sich wie eine zweite Haut. Diese Ausrüstung darf in deinem Rucksack auf keinen Fall fehlen. Klassische Fahrradhandschuhe hingegen punkten mit Features wie einem kleinen Frotee-Einsatz an der Daumenunterseite zum Schweißabwischen, einfacher Zweifinger-Ausziehhilfe oder praktischer Kurzfinger-Passform und sind auf einer Tour ebenfalls unabdingbar, da sie deine Hände vor Erschütterungen schützen und zusätzlichen Griff bieten. Ein zusätzliches Feature ist die Touchscreen-Kompatibilität, mit welcher du auch während dem Radfahren die Apps für Outdooraktivitäten auf deinem Smartphone bedienen kannst.

Mit Fahrradhandschuhen durch den Winter

Die Kälte braucht dich nicht von erfrischenden Touren abhalten. Trage die richtigen Fahrradhandschuhe und verzichte so auf kalte Hände und schlechten Halt am Lenker. Für Radfahrer, die viel im Straßenverkehr unterwegs sind, gibt es eigens reflektierende Modelle für eine gute Sichtbarkeit. Diese Varianten sind in Signalfarben gehalten und mit Reflektoren versehen. Für Biker, die auch bei Schnee und Glätte unterwegs sind, bieten sich besonders verstärkte Modelle an den Handinnenseiten an. Die entsprechenden Handschuhe haben Noppen an den Griffseiten, um ein Abrutschen zu verhindern. Spürst du den Lenker lieber so nah wie möglich an deiner Haut, bietet sich eine Handbekleidung an, die auf Polsterung verzichtet und gerade deshalb gutes Gefühl verspricht. Die Innenhand kann zum Beispiel aus strapazierfähigem Duradero sein. Trägst du aber generell ungern Handschuhe zum Fahrradfahren, bieten sich besonders leichte und dünne Modelle an. Einige Marken bieten zum Beispiel Varianten aus besonders anschmiegsamer und dünner Seide an, die ein unauffälliges Tragegefühl versprechen.

Jeder Fahrradhandschuh bringt seine eigene Technik mit

Jede Marke bringt ihren eigenen Hintergrund mit, welcher ebenfalls zu beachten ist. Unter den Anbietern sind zum Beispiel traditionelle Hersteller diverser Handschuhe, während andere Marken auf Sportzubehör spezialisiert sind. Die verschiedenen Marken haben diverse Technologien entwickelt. Handschuhhersteller haben zum Beispiel exklusive Qualitätsmerkmale wie die Verwendung von hauseigenen Tex-Membranen. Dabei sind wasserdichte und atmungsaktive Membrane in markeneigener Zusammenstellung vernäht. Eine weitere bewährte Technologie ist GORE TEX® ACTIVE, dabei werden ebenfalls atmungsaktive Membrane vernäht, die sich für besonders aktive Outdooraktivitäten eignen. Andere Modelle versprechen eine strategisch platzierte DoctorGel®-Polsterung auf der Innenfläche der Fahrradhandschuhe.