outdoor

Mit Kindern ins Gebirge: Fünf Familienwanderungen in den Bayerischen Alpen 

Wandern mit Kindern ist eine wunderbare Möglichkeit, um Bewegung und Naturerlebnis miteinander zu verbinden. Damit ein Tag am Berg für die ganze Familie gleichermaßen Spaß bereitet, sollte die Wanderroute sowie Hütten gut gewählt sein. Wir unterstützen dich und deine Familie bei der Planung und stellen fünf kinderfreundliche Familienwanderungen mit Übernachtungs-möglichkeiten vor. Außerdem geben wir euch passende Tipps für die richtige Ausrüstung.

AM 05.09.2022

Wandern mit Kindern ©monkeybusinessimages
©monkeybusinessimages



Wenn es genug zu entdecken gibt und der Weg abwechslungsreich ist, dann haben auch Kinder Spaß beim Wandern. Für sie geht es beim Wandern nicht um den sportlichen Aspekt und die Höhenmeter, sondern vor allem um das Abenteuer des Wegs, Wiesen zum Herumtollen, den ein oder anderen Bach zum Abkühlen und ein lohnendes Ziel. Da die meisten Hütten in den Bayerischen Alpen noch unterhalb der Waldgrenze liegen, eignen sie sich gut für Familien. Die hier beschriebenen Touren sind für Kinder ab dem Kindergartenalter geeignet. 

1. Brunnsteinhütte bei Mittenwald 

Die Brunnsteinhütte bei Mittenwald liegt auf 1.560 Meter inmitten einer kleinen Almfläche in ungefährlichem Waldgelände. Der Aufstieg zur Hütte erfolgt von Mittenwald oder Scharnitz und dauert ca. 1,5 bis 2 Stunden. An der Alm angekommen warten eine wunderschöne Aussicht und zusätzlich einige Erlebnisbereiche für Kinder wie ein Spielplatz, ein Streichelzoo oder auch ein Brunnen vor der Hütte. Auf der Brunnsteinhütte, die von Anfang Mai bis Oktober bewirtschaftet ist, kann man gut mit der ganzen Familie übernachten. So lässt sich am nächsten Tag frisch gestärkt auch noch eine schöne Tour auf die Brunnsteinspitze (2.190 m) machen. Die Tour von der Hütte aus dauert nochmal ca. 1,5 bis 2 Stunden und eignet sich für Kinder ab 6 Jahren.

2. Albert-Link-Hütte am Spitzingsee 

Der leichte Seerundgang um den Spitzingsee im Mangfallgebirge ist ca. 3 km lang und eignet sich bestens für einen Ausflug mit der ganzen Familie. Bei dieser Tour in idyllischer bayerischer Berglandschaft lockt nicht nur eine Badepause im Spitzingsee, man sollte unbedingt die Albert-Link-Hütte des Deutschen Alpenvereins in die Tour integrieren. Vom See aus sind es nur ca. 20 Minuten und 30 Höhenmeter zur ganzjährig geöffneten Alm. Angekommen warten ein Abenteuerspielplatz, Wildfütterung, eine Brotmanufaktur und vor allem eine grandiose Aussicht für Groß und Klein. Zwar kann man auf der Albert-Link-Hütte nicht übernachten, doch aufgrund ihrer starken Familienausrichtung, darf diese beliebte Hütte auf dieser Liste auf keinen Fall fehlen. Die Tour eignet sich gut für Kinder ab 3 bis 4 Jahren.  

Wandern mit Kindern
© ARTindividual

3. Gindlalm & Wallberghaus am Tegernsee 

Der Tegernsee ist für Groß und Klein ein besonders beliebtes Ausflugsziel im Münchner Umland und immer ein Besuch wert. Auch hier lässt sich eine Wanderung mit einem Sprung in den See kombinieren. Eine schöne und leichte Familientour ist die Wanderung über Neureuth und den Höhenweg weiter zur Gindlalm. Der Ausblick auf den Tegernsee ist atemberaubend. Wer es etwas anspruchsvoller mag oder die Kinder bereits geübter sind, kann auch eine Wanderung zum Wallberghaus mit anschließender Übernachtung einplanen. Mit Startpunkt an der Talstation Wallbergbahn erreicht man das Alte Wallberghaus nach ca. 2,5 Stunden. Die Wanderung ist teilweise sehr steil, aber auch mit Kindern gut machbar, wenn man Pausen einplant. Oben angekommen hat man eine erstklassige Aussicht auf den Tegernsee und die umliegenden Berge. Im ausgezeichneten Restaurant des Berghotel Altes Wallberghaus lohnt sich eine Einkehr. Hier kann man auch mit der ganzen Familie übernachten und früh morgens das wunderschöne Bergpanorama genießen. 

4. Schönfeldhütte am Spitzingsee 

Eine weitere familienfreundliche Hütte am Spitzingsee ist die Schönfeldhütte des Deutschen Alpenvereins Sektion München. Die Hütte liegt in den Schlierseer Bergen auf 1.410 Metern und wartet für die Kinder mit allerlei Almvieh, Bächen und einem Wald in unmittelbarer Umgebung. Vom Spitzingsattel oder Spitzingsee Ort lässt sich die Hütte in der Regel sehr gut unter 2 Stunden mit Kindern erreichen und eignet sich auch bestens für eine Hüttenübernachtung. 
Es gibt unterschiedliche Aufstiege zur Schönfeldhütte: Vom Spitzingsee entlang des Liftes der Taubensteinbahn in knapp 90 Minuten oder beginnend am Spitzingsattel entlang der Hänge des Jägerkamp zur Schönfeldhütte in ca. 1 Stunde. 

5. Priener Hütte im Chiemgau 

Eine lohnenswerte Wanderung für die ganze Familie ist der Weg zur urigen Priener Hütte auf 1.400 Metern in den Chiemgauer Alpen. Die Tour führt zu Beginn durch den Wald hinauf und anschließend durch traumhafte grüne Wiesen. Ein langsamer Aufstieg mit gemütlichen Pausen dauert ca. 3 bis 3,5 Stunden. Um die Priener Hütte herum wartet nichts außer Wiesen, Wälder, Berggipfel, Kühe und Katzen und ist damit ein wahres Erlebnisparadies für Kinder. Auch auf der Priener Hütte empfiehlt es sich eine Übernachtung einzuplanen. 

Wandern mit Kindern © Olena Palaguta
© Olena Palaguta


Tipp: Die richtige Wanderausrüstung für die ganze Familie 

Auf einer Wanderung darf natürlich auch die passende Ausrüstung nicht fehlen. Worauf ihr bei der Ausstattung eurer Familie achten solltet, erfahrt ihr hier. Neben der passenden Bekleidung, empfiehlt es sich auch genügend Snacks (für Zwischendurch und als Gipfelbelohnung) sowie ausreichend Flüssigkeit für die durstige Bande dabei zu haben. 

• Wanderschuhe

Für Groß und Klein ist ein Wanderschuh das A und O. Der Wanderschuh sollte sehr gut passen, damit Scheuerstellen oder Blasen vermeiden werden. Bei der Passform gilt grundsätzlich: An der Ferse sollte der Wanderschuh fest sitzen und die Zehen sollten nach vorne hin immer noch genügend Freiraum haben. Zudem sollte der Schuh robust verarbeitet sein und gegebenenfalls wasserdicht. Hier geht es ab zu unserem Wanderschuhberater, der euch auch dabei hilft, den richtigen Schuh für euer Abenteuer zu finden.

• Wanderbekleidung

Damit sich Kinder pudelwohl fühlen, sollte man neben passenden Wanderschuhen auch auf die richtige Wanderkleidung achten. Hierzu gehören grundsätzlich atmungsaktive Jacken und Oberteile, leichte Hosen und die richtige Unterwäsche. Am besten ist man beraten, wenn man die Kinder und auch sich selbst nach dem Zwiebelprinzip kleidet, um auf die unterschiedlichen Temperaturen reagieren zu können. Da sich in den Bergen das Wetter bekanntlich sehr schnell ändern kann, sollte man eine wasserdichte und atmungsaktive Regenjacke mit Kapuze immer dabei haben.

• Wanderrucksack

Wenn es mit der ganzen Familie auf den Berg geht, dann braucht es oft recht viel: Getränke, Snacks, Proviant und Wechselkleidung. Auch die Jüngsten können beim Wandern bereits einen Rucksack für Kinder tragen, allerdings sollte darauf geachtet werden, dass dieser optimal sitzt und nicht die gesamte Rückenfläche bedeckt, da ein Kinderrücken nicht so belastbar ist, wie der eines Erwachsenen. Zudem solltet ihr beim Kauf sicherstellen, dass der Rucksack ein an der Körpergröße des Trägers angepasstes Tragesystem und auch einen verstellbaren Hüftgurt integriert hat, denn so kann das Gewicht des Rucksacks am Rücken optimal verteilt werden. 

Nachdem ihr nun nicht nur tolle, kinderfreundliche Hütten im Bayrischen Alpenland kennengelernt habt, steht eurem gemeinsamen Familienabenteuer am Berg nichts mehr im Wege. Besucht gerne unseren SportScheck Online Shop oder lasst euch vor Ort in einer unserer SportScheck Filialen von unserem Team professionell beraten, wenn ich noch Wanderausrüstung, Wanderbekleidung, Wanderschuhe & Co. benötigt.

Wandern mit Kindern
© atyana_tomsickova
Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Das sind DIE Wanderneuheiten für den Herbst

by sportscheck

Wandern im Herbst? Ruft nach Abenteuer! Auf einmal müssen wir auch mit Nebel, Regen und Wind rechnen und auf plötzliche Wetterumschwünge vorbereitet sein. Und genau das gibt uns vielleicht gerade das gewisse Etwas, die extra Portion Reiz, nach der wir uns schon lange sehnen. Damit du auch dieses Jahr optimal dafür ausgestattet bist, stellen wir dir spannende Wanderneuheiten vor.

Layering: Die richtige Bekleidung fürs Wandern, Skifahren, Skitourengehen

by sportscheck
Layering Skifahren Skijacke

Du fragst dich, wie du beim Outdoorsport bestmöglich warm bleibst und dich vor Wind & Wetter schützen kannst? Dann lass‘ dich einführen in das Wunder des Layerings! Wie du dich am besten in den Zwiebellook schälst und welche Besonderheiten es abhängig von der jeweiligen Sportart gibt, erfährst du hier.

We live to discover: Ein Schritt in eine neue Ära für Jack Wolfskin

by sportscheck
Jack Wolfskin Outdoor Sport Wandern

We Live to Discover! Die Natur auf unterschiedlichste Weise hautnah erleben. Beim Wandern eins mit der Natur sein. Egal welcher Typ du bist, jeder Schritt auf deiner Reise ist eine Gelegenheit, Neues zu entdecken. Wie dich Jack Wolfskins strategische Neuausrichtung dabei unterstützt, genau dies zu tun, erfährst du jetzt.

Mehr Lebensdauer, mehr Komfort: Das 1x1 der Wanderschuh-Pflege

by sportscheck
Wanderschuhe richtig pflegen

Wer viel in den Bergen unterwegs ist, weiß: die richtige Pflege deiner Wanderschuhe ist das A und O. Denn dadurch erhältst du Lebensdauer und Qualität deiner Wegbegleiter - und steigerst Sicherheit und Komfort für dich selbst. Was es abhängig vom Material deines Schuhs zu beachten gibt, erfährst du hier.

Service & Kontakt