Wanderjacken

Neu
OCK Doppeljacke Herren schwarz
     
99,95 €
Neu
OCK Doppeljacke Herren petrol
     
99,95 €
Neu
OCK Daunenjacke Damen schwarz
   
89,95 €
Neu
OCK Doppeljacke Damen schwarz
     
99,95 €
Neu
CMP Doppeljacke Kinder BLACK BLUE
   
59,95 €
Neu
OCK Daunenjacke Damen grün
   
89,95 €

Wanderjacken kaufen

Erst mit der richtigen Wanderbekleidung macht das Wandern so richtig Spaß. Neben dem festen Schuhwerk und einem geräumigen Rucksack gehört auch die Wanderjacke zur essentiellen Ausstattung für den Spaziergang in der Natur. Windstopperjacken, Fleecejacken, Softshelljacken, Hardshelljacken – für den Wandersport gibt es eine unendlich große Vielfalt an speziellen Wanderjacken. Dabei hängt jeder Wanderjackentyp von den Erfordernissen der Wandertour ab. Denn schließlich wird für eine Wanderung im Sommer eine andere Jacke als für eine alpine Trekkingtour im Winter benötigt.

In jedem Fall sollten bei der Wahl der richtigen Wanderjacke der funktionale Aspekt und der Wohlfühlfaktor im Vordergrund stehen. Was das Modische angeht, hat man wie so oft die Qual der Wahl. Denn sowohl Wanderjacken für Damen als auch Wanderjacken für Herren werden in vielen verschiedenen Farben und Mustern angeboten.

Die passende Wanderjacke für jedes Wetter

Um die geeignete Wanderjacke für seine Bedürfnisse zu finden, lohnt es sich, vor dem Kauf ein paar Fragen für sich zu beantworten. Soll die Wanderjacke nur für die Saison oder für alle Jahreszeiten tauglich sein? Ist die Wanderjacke als Regen- und Windschutz gedacht oder soll sie vor allem wärmen? Suchst du eine Jacke für gelegentliche Tageswanderungen oder eher eine für mehrtägige Trekkingtouren? Jede Anforderung bringt andere funktionale Kriterien mit sich und kann dir dabei helfen, die große Vielfalt an Wanderjacken schon mal etwas einzugrenzen. Generell steht fest, dass Eigenschaften wie Atmungsaktivität, Wasser- und Winddichtigkeit bei allen Wanderjacken wichtig sind.

Drei Wanderjackentypen aus unterschiedlichem Material

Die Wanderjackentypen lassen sich grob in drei Kategorien einteilen: Fleecejacken, Softshelljacken und Hardshelljacken. Sie unterscheiden sich vor allem in den verwendeten Materialien und der Zusammensetzung der verschiedenen Stoffschichten.

Fleece Wanderjacken

Fleecejacken bestehen für gewöhnlich aus einer synthetischen Wolle, dem sogenannten Polyester. Sie halten warm, trocknen schnell, wenn sie mal nass werden, sind weich und knitterfrei. Aufgrund ihres geringen Gewichts lassen sie sich zudem gut im Rucksack verstauen. Einziger Nachteil: Fleecejacken sind nicht wasser- und winddicht. Bei nassem Wetter leisten sie deshalb nur in Kombination mit einer Hardshelljacke einen guten Dienst. Übrigens: Die Bezeichnung 100er- oder 200er- Fleece geben das Materialgewicht in Gramm pro Quadratmeter an. So wiegt ein 100er-Fleece 100g/m². Je höher das Gewicht also, desto dicker und wärmer das Fleece.

Optimal für: kühle, trockene Tage

Softshell Wanderjacken

Softshelljacken sind äußerst vielseitig. Sie schützen vor Wind, wärmen an kalten Tagen und sind atmungsaktiv. Zudem sind sie sehr leicht und haben ein geringes Packmaß, was ein großer Vorteil gegenüber der etwas steifen Hardshelljacken ist. Die meisten Softshelljacken sind auch wasserabweisend, allerdings sind sie nicht wasserdicht, mit Ausnahme der Wanderjacken mit Gore-Tex.

Optimal für: kühle Tage mit mäßigem Niederschlag oder Schneefall

Hardshell Wanderjacken

Hardshelljacken werden als oberste Schicht getragen, also z. B. über eine wärmende Fleecejacke. Ihre robuste Struktur entsteht durch eine Beschichtung oder Membran, die abriebfest und absolut wasserdicht ist. Sie ähneln in der Materialbeschaffenheit der klassischen Regenjacke, sind aber meist mit einem dünnen Innenfutter versehen. Hardshells eignen sich nicht als Wanderjacke für den Sommer, da sie meistens durch ihre dichte Außenschicht nicht sonderlich atmungsaktiv sind.

Optimal für: Dauerregen

Diese Details solltest du nicht außer acht lassen

  • Saubere Verarbeitung der Nähte und verschweißte Reißverschlüsse, damit bei deiner wasserdichten Jacke auch wirklich kein Tropfen Regen eindringen kann
  • Belüftungschlitze, die sich bei Bedarf leicht öffnen lassen ohne die Jacke ausziehen zu müssen
  • Große Kapuze, die der Kopfbewegung folgt, damit dein Sichtfeld beim Drehen des Kopfes nicht eingeschränkt wird
  • Hoch geschnittener Kragen für den Extrakälteschutz um den Hals
  • Viele praktische Taschen für Smartphone, Skipass oder Brille

Pflege-Tipps für deine Wanderjacke

Generell gilt: Wanderjacken sollten so oft wie nötig, aber so selten wie möglich gewaschen werden, damit ihre Funktionalität möglichst lange erhalten bleibt. Meistens reicht es die Jacke nach der Wanderung auf dem Balkon etwas auslüften zu lassen. Ist sie jedoch mal etwas verdreckter, sollte man die Jacke beim Waschen

  • auf links drehen und Klett- und Reißverschlüsse schließen
  • Waschpulver und Weichspüler vermeiden, da die Poren der Membran verstopfen können. Deshalb lieber ein Flüssigwaschmittel verwenden.