Laufschuhe

%
ASICS GEL-EXALT 4 Laufschuhe Damen carbon/silver/cosmo pink
 
99,95 € 69,95 €
30 % sparen
Neu
Salomon WINGS ACCESS 2 GTX® Laufschuhe Damen Black/Black/Grape Juice
 
139,95 € 99,95 €
29 % sparen
Neu
Nike FREE RN 2017 SHIELD Laufschuhe Herren Laufschuh FREE RN 2017 SHIELD NR M
 
119,95 € 99,95 €
17 % sparen
Neu
ASICS GEL-FLUX 4 Laufschuhe Herren CARBON/BLACK/DIRECTOIRE BLUE
 
119,95 € 89,95 €
25 % sparen
Neu
Nike FREE RN 2017 SHIELD Laufschuhe Damen Laufschuh FREE RN 2017 SHIELD NR W
 
119,95 € 99,95 €
17 % sparen
Neu
adidas UltraBOOST Sneaker Herren core black
   
179,95 €

Laufschuhe kaufen – darauf solltest du achten

Die richtige Schuhgröße

Wie finde ich die richtige Größe?

Grundsätzlich gilt, dass im Gegensatz zu einem normalen Straßenschuh der Fuß in einem Laufschuh etwas mehr Platz haben sollte. Zu viel Spiel sollte allerdings nicht vorhanden sein. Bei der Größenwahl dient zur Orientierung:

  • Ein halber Zentimeter mehr Platz für Normalläufer
  • Ein Zentimeter mehr Platz für Langläufer

Die richtige Passform

Wie stelle ich fest, dass der Schuh für meinen Fuß optimal passt? Wie sorge ich für eine gute Stabilität?

Genauso wichtig wie die richtige Größe ist die Passform des Laufschuhs. Hierbei gilt:

  • Am Fußballen vorne darf der Schuh in der Breite etwas mehr Platz haben.
  • Ab der Schnürung bis zur Ferse sollte der Schuh fest sitzen und höchstmögliche Stabilität bieten. Er darf dabei aber nicht drücken.
  • Um die Stabilität zu erhöhen, ist in den meisten Fällen eine Schnürung bis zum letzten Schnürloch sinnvoll. Einige Modelle bieten hierfür auch ein versetztes letztes Schnürloch an, mit dem durch die Marathonschnürung die Ferse noch mehr Halt bekommt. Aber: Auf keinen Fall zu fest schnüren! Ansonsten kann der Fuß einschlafen.

Langlebigkeit

Wie lange halten Laufschuhe ungefähr?

Wechseln sollte man Laufschuhe etwa nach 1.000 Kilometern. Wer zwei- bis dreimal die Woche Distanzen um die acht bis zehn Kilometer absolviert, sollte demnach seinen Schuh nach etwa einem Jahr wechseln. Bei längeren Distanzen pro Woche müssen die Schuhe entsprechend früher ersetzt werden. Tipp: Bei neuen Schuhen seinen Fitness Tracker so einstellen, dass er die zurückgelegte Distanz der Schuhe erfasst.

Wann sollte ich mir neue Laufschuhe anschaffen? Wie können mir alte Schuhe bei dieser Einschätzung helfen?

Wichtiger Indikator, ob ein Schuh erneuert werden sollte, ist die Abnutzung an der Sohle und inwieweit das Profil dort bereits abgelaufen ist. Besonders die Abnutzung an der Außenseite der Ferse gibt darüber Aufschluss, da der Schuh an dieser Stelle häufig und stark Bodenkontakt hat.

Material

Was muss ich beim Material beachten?

Sämtliche Hersteller verwenden heutzutage hochwertige Materialien, sodass es bei den Top-Marken praktisch keine Qualitäts-Unterschiede gibt.

  • Wem es nichts ausmacht bei Regen oder im Winter bei Schnee zu laufen, sollte auf wasserdichte Schuhe achten. Diese Schuhe sind in unserem Shop entsprechend gekennzeichnet.
  • Eine höhere Sohle verringert zudem den Wassereinlauf beim Tritt in Pfützen.
  • Für die kälteren Monate sind Modelle mit wärmenden Fleece oder Gore-Tex-Membran zu empfehlen.

Dämpfung

Was sollte ich bei der Dämpfung beachten?

Prinzipiell lässt sich unterscheiden zwischen einer härteren und einer weicheren Dämpfung. Die Wahl der richtigen Dämpfung ist dabei Geschmackssache, eine generelle Empfehlung lässt sich nicht geben. Anhaltspunkte für die Wahl können sein:

  • Anfänger und Läufer, die Gewicht reduzieren wollen, können eine weichere Dämpfung wählen, um den Bewegungsapparat nicht zu stark zu belasten.
  • Fortgeschrittene Läufer können eine härtere Dämpfung wählen, die ein besseres Abstoßverhalten aufweist.
  • Übrigens: Geeignete Laufsocken schützen den Fuß zusätzlich durch eine entsprechende Polsterung an den wichtigen Stellen. So verbessern Laufsocken den Sitz im Schuh und vermeiden das Auftreten von Reizungen und Blasen.

Pflege von Laufschuhen

Ist es sinnvoll, Laufschuhe in der Waschmaschine zu reinigen?

Nein. Das Waschmittel wäscht die Weichmacher aus dem Dämpfungsmaterial heraus und zerstört so die Dämpfung. Zudem sind Laufschuhe an vielen Stellen geklebt, wodurch sich der Kleber lösen kann. Einlagen lassen sich allerdings in der Waschmaschine reinigen.

Benötige ich für Laufschuhe spezielle Pflegemittel?

Eine Pflege mit speziellen Mitteln oder mit Seife ist bei Laufschuhen nicht notwendig. Bei starken Verschmutzungen einfach die Schuhe mit einer feinen Bürste bei lauwarmem Wasser abschrubben.

Wie trockne ich Laufschuhe?

Zweitschuh

Was ist ein Zweitschuh und warum ist die Anschaffung sinnvoll?

Um die Abnutzung seiner Schuhe sowie Verletzungsrisiken zu verringern, ist die Anschaffung eines Zweitschuhs sinnvoll. Der Kauf eines zweiten Paares lohnt sich, wenn das ältere Paar etwa 500 Kilometer hinter sich hat, also ungefähr die Hälfte seiner Lebensdauer. Gründe für einen Zweitschuh sind:

  • Das Dämpfungsmaterial sollte sich nach jedem Gebrauch bis zu 48 Stunden regenerieren. Ein stetiger Wechsel zwischen zwei verschiedenen Schuhpaaren minimiert Verletzungsrisiken.
  • Nasse Schuhe sollten vor dem nächsten Lauf ausreichend lange trocknen können. Ein Zweitschuh lässt sich bereits am nächsten Tag einsetzen.
  • Die Kombination eines normalen Schuhs mit einem Leichtschuh (Natural Running) setzt neue Trainingsreize. Den Natural-Running-Schuh allerdings nur für kurze Distanzen verwenden.
  • Auch die Kombination verschiedener Marken sorgt für neue Trainingsreize, da sich die Schuhe unterschiedlicher Hersteller unterschiedlich anfühlen.

Trailrunning

Kann ich Laufschuhe auch für Trailrunning verwenden?

Nein. Laufschuhe bieten im Vergleich zu Trailrunning-Schuhen wenig Seitenstabilität. Dadurch kann der Läufer auf ungleichmäßigem Terrain leichter umknicken, was insbesondere bei Steigungen im Gelände schnell passieren kann. Außerdem verfügen Trailrunning-Schuhe über eine festere Sohle mit starkem Profil.

Fitnesstraining

Kann ich Laufschuhe auch zum Fitnesstraining anziehen?

Prinzipiell ist es möglich, Laufschuhe auch beim Fitnesstraining anzuziehen – das kann dann vor allem sinnvoll sein, wenn man sich vor dem Training auf dem Laufband aufwärmen möchte. Allerdings sind Fitnessschuhe in jedem Fall vorzuziehen. Für zwei Anwendungen ist von Laufschuhen abzuraten:

  • Bei Crosstrainern sind Laufschuhe nicht zu empfehlen. Da Laufschuhe im Vergleich zu Fitnessschuhen vorne starr sind und über eine festere, dickere Sohle verfügen, ist die Bewegung auf dem Crosstrainer für den Fuß unangenehm.
  • Für Aerobic ist von Laufschuhen dringend abzuraten. Laufschuhe sind für die Vorwärtsbewegung konzipiert. Durch die vielen Seitbewegungen beim Aerobic bieten diese nicht ausreichend Stabilität.
  • Übrigens: Die mangelhafte Seitenstabilität ist auch der Grund, warum Laufschuhe für Hallensportarten wie Handball oder Basketball nicht geeignet sind.