Alles rund ums Wandern: Informationen, Tipps und Tricks

Online Berater: Outdoorjacken zum Wandern

Ein altes Sprichwort besagt: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Bekleidung. Das gilt vor allem dann, wenn du an der frischen Luft Sport treibst. Das Terrain sowie die Witterungsbedingungen vor Ort stellen ganz individuelle Anforderungen an deine Outdoorjacke. Doch bei einer Wanderung im verschneiten Hochgebirge benötigst du eine andere Jacke als bei einer sommerlichen Tour im Flachland. Welche Outdoorjacken zum Wandern für welche Einsatzgebiete geeignet sind und auf welche Produktmerkmale du beim Kauf unbedingt achten solltest, um ein für dich passendes Modell zu finden, erfährst du in unserem Onlineberater.

Wanderhosen - Funktional und praktisch

Von der zünftigen Kniebundhose zur multifunktionalen Zipp-Hose: Moderne Wanderhosen haben einen langen Weg hinter sich. Die outdoortauglichen Beinkleider gibt es in einer mittlerweile unübersichtlichen Vielzahl an Modellen, denn nahezu jeder Sportswear-Ausrüster hat mehrere Varianten von Trekkinghosen im Sortiment – manche ausgestattet mit Specials wie integriertem Mückenschutz oder geruchshemmender Ausrüstung. Es gibt jedoch einige grundlegende Eigenschaften, über die jede gute Wanderhose verfügen sollte, beispielsweise ein bewegungsfreundlicher Schnitt und eine strapazierfähige Materialqualität. Um dich bei der Auswahl der passenden Wanderhose zu unterstützen, haben wir im Folgenden zusammengefasst, worauf es sonst noch ankommt.

Die passenden Outdoorschuhe fürs Wandern & Bergsteigen finden

Sie gehen mit dir durch dick und dünn und du musst dich auf sie zu 100% verlassen können: Deine Outdoorschuhe solltest du ähnlich sorgfältig auswählen wie deine Freunde, denn mitten in der Wildnis gibt es im Normalfall keine Möglichkeit, kaputte oder unbequeme Hikingschuhe einfach auszutauschen. Essenzielle Eigenschaften für jeden Trekkingschuh sind Stabilität, Grip und Komfort, doch je nachdem, wie schwierig das Gelände ist, variieren auch die Ansprüche: Bergschuhe müssen weitaus robuster sein und deinem Fuß mehr Schutz bieten als Wanderschuhe für befestigte Wege. Welcher Schuh der richtige für deine Tour ist? Das erläutert unser Outdoorschuh-Berater.

Wanderhemden & Wandershirts - Funktional und Atmungsaktiv

Praktisch und pflegeleicht sollen sie sein, außerdem natürlich komfortabel in der Haptik und cool in der Optik: Die Rede ist von Wanderhemden, Wanderblusen und Wandershirts. Auch wenn du zu kurzen Touren in ganz normaler Freizeitkleidung starten kannst, lohnt sich für sportliche und längere Wanderungen die Investition in entsprechende Funktionsbekleidung. Spätestens bei der mehrtägigen Trekking-Tour wirst du die Vorzüge atmungsaktiver Wanderhemden zu schätzen wissen – sie sorgen nicht nur für ein effektives Feuchtigkeitsmanagement, sondern sind dank ihrer schnelltrocknenden Eigenschaften auch nach dem Waschen fix wieder einsatzbereit. Was funktionale Wandershirts sonst noch können und welche Varianten es gibt, erfährst du hier.

Funktionswäsche - Für angenehme Temperaturen beim Wandern

Prima Klima auf Schritt und Tritt: Dafür sorgt deine Funktionswäsche. Wandern bergauf, in sportlichem Tempo und/oder bei höheren Temperaturen bringt dich früher oder später ins Schwitzen. Anschließend machst du eine Pause, der Himmel bedeckt sich, es wird kühler: Nichts ist unangenehmer, als jetzt in feuchter Kleidung zu frieren. Damit genau das nicht passiert, benötigst du Funktionsunterwäsche mit atmungsaktiven und temperaturausgleichenden Eigenschaften. Wie genau diese Klimaanlage für unterwegs funktioniert, welche Materialien sich hierfür eignen und welche weiteren Merkmale den Tragekomfort beeinflussen, liest du in unserem Ratgeber zu Funktionswäsche fürs Wandern.

Zeltberater: So findest Du das passende Zelt für deine Wanderung

Von unter 100 Euro bis weit in den vierstelligen Bereich rangiert die Preisspanne bei Zelten. Ebenso groß sind die Unterschiede in puncto Wasserdichtigkeit, Größe, Packmaß und Gewicht. Da der Kauf des tragbaren Hotels wohl überlegt sein will, haben wir in unserem Zeltberater nicht nur die gängigen Zelttypen samt Vor- und Nachteilen aufgelistet, sondern auch wichtige Kriterien zusammengestellt, die jedes gute Zelt erfüllen sollte. Außerdem findest du hier Tipps zum Auf- und Abbau sowie zur Pflege und Lagerung deines Zelts. Und falls du noch nicht weißt, was „Dackelgarage“ bedeutet, lohnt sich das Weiterlesen sogar noch mehr!

Packliste für Deine nächste Wanderung

Jetzt ist Einpacken angesagt: Unsere Packliste fürs Wandern und Bergsteigen gibt dir die ultimative Checkliste für die Planung deiner nächsten Tour an die Hand. Unterteilt in eine Packliste für Wanderungen & Bergtouren und eine Liste für Klettersteige, ist hier von Funktionskleidung über Ausrüstung und technisches Equipment bis zum jeweiligen spezifischen Zubehör alles aufgeführt, was du fürs Gelingen deines Outdoor-Abenteuers benötigst. Beim Abhaken wirst du vielleicht feststellen, dass du für deine individuelle Tour gar nicht alles brauchst, was aufgezählt ist – aber auf jeden Fall wirst du nichts vergessen. On top gibt’s ein Video-Tutorial mit vielen Tipps zur professionellen Vorbereitung einer Wanderung.

Wozu denn Wanderstöcke? - Fragen an den Profi

Ob beim Tourenski, Speed Hiking oder Schneeschuhwandern: Ohne Wanderstöcke läuft’s entweder gar nicht oder nur halb so gut. Warum? Weil die vielseitig einsetzbaren Stöcke dir nicht nur zusätzliche Stabilität geben, sondern auch deine Beine – insbesondere die Kniegelenke – effektiv entlasten, ganz gleich, ob es schnurstracks geradeaus, bergauf oder bergab geht. Unser Interview mit Wanderprofi, Outdooreinkäufer und Bergführer Peter Fresia erläutert, welche Varianten es auf dem Markt gibt, worin ihre jeweiligen Vorteile bestehen und worauf du beim Kauf eines Wanderstocks achten solltest.

Wandern mit kleinen Kindern in der Kraxe

Kids on Tour: Während du ordentlich ausgepowert die letzten Kilometer einer anspruchsvollen Wanderung bewältigst, sitzt der kleine Passagier bequem in der Kraxe und genießt den Ausflug. Ganz schön unfair? Ganz schön praktisch! Denn dank der clever designten Rucksacktragen kann die ganze Familie inklusive der Kleinsten, die noch gar nicht oder keine lange Strecken laufen können, ausgedehnte Wandertouren unternehmen, auch abseits befestigter Wege. Doch ab welchem Alter dürfen Kinder in die Kraxe, welche Modelle gibt es überhaupt und wie finde ich das richtige? Antworten liefert unser Ratgeber, für den wir mehrere Kraxen-Klassiker genau unter die Lupe genommen haben.

Wanderzubehör

Der Rucksack ist gepackt, die Bergschuhe sind geschnürt und du bist wetterfest gekleidet – fehlt jetzt noch was? Möglicherweise ja: Bei unserem Wanderzubehör gibt’s jede Menge praktischer und nützlicher Kleinigkeiten zu entdecken, mit denen das Outdoor-Abenteuer noch ein bisschen mehr Spaß macht. Angefangen bei coolen Caps und warmen Mützen über Gürteltaschen und Trinksysteme bis zu High-Tech-Gadgets, findest du hier funktionale Sport-Accessoires, von denen nicht jedes ein Must-have, aber so manches ein Nice-to-have ist. Wir erläutern Funktionsweise und Features der cleveren Helfer, damit du anschließend entscheiden kannst, welches Wanderzubehör du brauchst – und welches nicht.

Wanderausrüstung für die 12 Stunden Wanderung

Von Kopf bis Fuß optimal ausgerüstet für die erste 12 Stunden Wanderung: In unserem Ratgeber findest du Infos und Empfehlungen rund um atmungsaktive Funktionskleidung und -wäsche, robuste Berg- und Wanderschuhe sowie wärmende Outdoorjacken. Außerdem berät dich unser Artikel zum Thema Regen- und Wetterschutz, erläutert den Nutzen und die verschiedenen Modelle von Wanderstöcken und erklärt, wie das Daypack sinnvoll gepackt wird. Praktisches Extra: Damit du bei der Vorbereitung nichts vergisst, gibt’s die Packliste für die 12 Stunden Wanderung als Download zum Ausdrucken und Abhaken.

Das Zwiebelprinzip

Ob beim Wandern oder Tourenski, Klettern oder Mountainbiking: Funktionale Kleidung, die flexibel auf sich ändernde Witterungsbedingungen reagieren kann, ist ein Muss für jeden Outdoor-Sportler. Hier bewährt sich, auf kurzen wie auf langen Touren, das sogenannte Zwiebelprinzip: Den Häuten einer Zwiebel ähnlich, trägst du mehrere Kleidungsstücke in Schichten übereinander, aus denen du dich bei Bedarf wieder herausschälen kannst – wenn nämlich das Thermometer steigt oder du dich auf einem schweißtreibenden Aufstieg befindest. Welche Funktionen die einzelnen Kleidungsschichten erfüllen müssen und welche Materialien und Schnittformen sich besonders gut eignen, erläutert der folgende Ratgeber.

Winterwandern mit Schneeschuhen

Klirrende Kälte, blauer Himmel, strahlende Sonne – und Schnee, soweit das Auge reicht: Du bist im Winterwunderland! Beim Schneeschuhwandern erlebst du unberührte Natur abseits befestigter Wege, und das völlig unabhängig von Skiausrüstung und -kursen. Zusätzlich zu wetterfester Kleidung und deinen Wanderschuhen benötigst du lediglich Schneeschuhe und Stöcke mit Schneetellern: Diese speziell konstruierten Schuhe, die du über bzw. unter der Sohle deiner Wanderstiefel/schuhe trägst, verteilen dein Gewicht auf eine größere Fläche und verhindern damit das Einsinken im Schnee – ein genial einfaches Prinzip. Alle Infos zu Kleidung und Schuhen sowie Tipps für schöne Routen findest du hier, außerdem eine Packliste für mehrtägige Touren.

Nachtwandern

Lust auf ein bisschen Mystik & Magie? Dann begib dich einmal auf eine Nachwanderung – schon tauchst du in eine andere, geheimnisvolle Welt ein, selbst wenn du die Strecke bei Tag schon mehrmals gelaufen bist. Im Licht des Mondes werden Bäume und Felsen zu geheimnisvollen Silhouetten, Tiere sind unterwegs, die du sonst nicht zu Gesicht bekommst – und hörst du in der Ferne nicht sogar einen Wolf heulen? Was du mitnehmen solltest, damit du aufgrund der schlechteren Lichtverhältnisse beim Nachtwandern nicht die Orientierung verlierst, erfährst du hier. Plus: Ideen für nächtliche Wanderungen, die auch Kinder begeistern.

Fastenwandern

Rückbesinnung aufs Wesentliche: Beim Fastenwandern befreist du dich gleich von mehreren Zwängen – zum einen durch den freiwilligen Verzicht auf feste Nahrung, zum anderen durch die Abkehr vom Alltag. Hinzu kommt die gesundheitsfördernde Wirkung von frischer Luft, freier Natur und körperlicher Bewegung – kein Wunder, dass immer mehr Menschen das Fastenwandern für sich entdecken. Positive Effekte hat es, neben der Gewichtsreduktion, vor allem auf das seelische Gleichgewicht. Allerdings ist diese besondere Form des Wanderns nicht jedem zu empfehlen. Unter welchen Voraussetzungen sich Fastenwandern für dich eignet, wie du dich vorbereitest und was es während der Wanderung zu beachten gilt, liest du hier.

Geocaching: Mischung aus GPS-Schnitzeljagd & Wanderung

Schnitzeljagd 2.0: Auch beim Geocaching suchst du einen Schatz – allerdings mit Hilfe von GPS-Koordinaten. Außerdem ist hier der Weg das Ziel, denn der versteckte Cache enthält nur Gegenstände von symbolischem Wert. Das mindert den Spaß allerdings keinesfalls – im Gegenteil: Ob im urbanen Raum oder in der Wildnis, Geocaching begeistert quer durch die Generationen. Outdoor-Abenteuer trifft auf Schatzsuche, Spiel auf Sport, Technik auf Natur. Um teilzunehmen, ist lediglich eine kostenfreie Registrierung erforderlich. Welche Ausrüstung du fürs Geocaching brauchst, was GPS-Geräte dem Smartphone voraus haben und wohin dich die Suche nach einem Wherigo-Cache führen kann, verraten wir hier.

Survival Tipps fürs Wandern: Was dir im Ernstfall hilft

Survival ist mittlerweile ein Trendwort und in aller Munde. Abseits von Kino-Klischees kann es jedoch auch erfahrenen und vorsichtigen Wanderern passieren, dass sie vor einer Situation stehen, in der das eigene Überleben gefährdet ist. Ob Unfall oder plötzlicher Schneesturm, Verlust von Proviant oder GPS – in Notfällen gilt es, einen kühlen Kopf zu bewahren und schnell aber überlegt die richtigen Entscheidungen zu treffen. Mit unseren Wandern Survival Tipps geben wir dir Informationen und Ratschläge, wie du und deine Gruppe den Ernstfall meistert – angefangen von der weltweit gültigen Notrufnummer über Hinweise zur Orientierung in der Wildnis bis zur konkreten Anleitung fürs Feuermachen.

Outdoorhacks fürs Wandern - Kluge Tipps & Tricks

Guter Rat muss nicht teuer sein: Mit unseren Outdoorhacks machst du das Beste aus Missgeschicken beim Wandern, kompensierst vergessene Ausrüstungsgegenstände und verlierst auch dann nicht den Humor, wenn die Streichhölzer nass geworden sind. Schließlich hast du in unserem Special gelernt, wie du – ohne Feuerzeug oder Zündhölzer – auf acht (!) verschiedene Arten Feuer machen kannst. Neben diesem Klassiker der Outdoorhacks haben wir jede Menge Tipps und Tricks parat fürs Kochen ohne Küche, Zeltbefestigung ohne Heringe und Händewärmen ohne Handschuhe. Plus: das ultimative Rezept für Kaffee nach Cowboy-Art!

Wandern in Alberta in Kanada

The call of the wild: Für Outdoor-Begeisterte ist der Westen Kanadas DAS Traumziel überhaupt. Ob in den unermesslichen Weiten der Prärie oder in der grandiosen Gebirgslandschaft der Rocky Mountains, hier erlebst du Natur pur. Wundere dich nicht, wenn beim Wandern in Alberta, Kanada nicht nur Elche und Wapitis, sondern auch Bären und Wölfe deinen Pfad kreuzen! Mit dem Banff- und dem Jasper-Nationalpark befinden sich in dieser Provinz zwei der berühmtesten Nationalparks des Landes; außerdem laden nahezu menschenleere Naturschutzgebiete (Wilderness Parks) zum Entdecken ein. Tipps zu landschaftlichen Highlights und besonderen Touren findest du in unserem Kanada-Artikel, außerdem Inspiration und Ideen für Wintersportler.