Blog Themen

Sommer

WELLEN, WIND UND WASSER: DIE BESTEN NEOPRENANZÜGE IM TEST

Ob beim Riversurfen auf der Eisbachwelle München, beim SUPen neben der Skyline von Frankfurt oder beim Windsurfen vor den Dolomiten am Gardasee: Wir haben vier Neoprenanzüge von Rip Curl und O'Neill für unterschiedliche Wassersportarten auf Herz und Nieren geprüft. Was dabei rauskam und welcher Neoprenanzug zu dir am besten passt, erfährst du jetzt.

Neoprenanzüge sind ein wichtiger Bestandteil im Leben aller WassersportlerInnen. Sie bestehen aus synthetischem Kautschuk, der sich durch seine isolierenden und flexiblen Eigenschaften auszeichnet und so auch in kalten Gewässern vor Kälte und Unterkühlung schützt. Wir haben verschiedene Modelle unter die Lupe genommen und für unterschiedliche Wassersportarten getestet.

 

WETSUITS: WELCHE WURDEN GETESTET?

Diese vier Neoprenanzüge haben wir mit ins Rennen geschickt:

 

Neoprenanzug Vergleich

TAMI UND IHR NEO ÜBER DEM GARDASEE

WER GENAU IST TAMI UND WAS IST IHR TESTERGEBNIS?

Ich bin Tami, 24 Jahre und wohne im Südosten von München. Bereits seit meinem ersten Lebensjahr fahre ich mit meiner Familie jährlich nach Italien zum Windsurfen. In jungen Jahren hat mir mein Papa schließlich das Windsurfen beigebracht und seit knapp 6 Jahren gehört das Windsurfen sowie Windsurffoilen zu meiner meistgeliebten Sportart!
 
Neben dem Windsurfboard, Segel, etc. ist der passende Neoprenanzug je nach Jahreszeit und Gewässer sehr wichtig um die Temperaturen auszugleichen und angenehm zu halten. Über die Jahre habe ich mehrere Neoprenanzüge gehabt - von Kurz- bis Langbein sowie Kurz- bis Langarm. Für diesen Beitrag werde ich einen Rip Curl Shorty testen.

 

GEGEBENHEITEN FÜR DEN TEST

Der Neoprenanzug von Rip Curl begleitet mich Mitte August an den Gardasee nach Torbole zum Windsurfen. Das Wasser hat hier ca. 19 Grad. Das Wetter ist sonnig mit Temperaturen zwischen 20 und 30 Grad.

 

DER NEOPRENANZUG

Eckdaten

 

Dicke: 2mm
Größe: Damen 10 / 38 / M
Farbe: Schwarz
Schnitt: Beinlänge bis oberhalb des Knies und Arme
Reißverschluss: Back Zip

 

BESCHREIBUNG

Der Neoprenanzug liegt super auf der Haut. Man kommt durch den Reißverschluss am Rücken sehr gut rein! Angezogen sitzt er schön eng, aber auch nicht drückend. Für den Gardasee zum Windsurfen ist dieser Shorty mit kurzen Beinen und kurzen Armen ideal, da er zum einen vor allem an den Schultern vor der Sonne schützt. Zum anderen fühlt sich das Wasser durch die Anzugdicke von 2mm bei einem Gang ins Wasser angenehm warm an. Sowohl im trockenen als auch nassen Zustand ändert sich an der hervorragenden Passform des Neoprenanzugs nichts. Zusammengefasst fühlt sich der Shorty getragen super an und eignet sich perfekt für die Sommermonate zum Windsurfen!

 

>> ZU TAMIS NEO

Neoprenanzug Vergleich

WOLFI AUF DEM SUP ÜBER DEM MAIN

WAS SAGT WOLFI ZU SEINEM GETESTETEN NEOPRENANZUG?

"Mich hat der Neo von O'NEILL begeistert. Sowohl Passform, wie Tragekomfort und die Verarbeitung tipp top. Der Reißverschluss als Rücken-Zipp ist leichtgängig und das Band lang genug, um diesen entspannt zu schließen und wieder zu öffnen."

 

DER NEOPRENANZUG

Eckdaten


Dicke: 2mm
Farbe: Schwarz
Schnitt: Beinlänge bis oberhalb des Knies und Arme
Reißverschluss: Back Zip

 

TESTBEDINGUNGEN

Ich hatte heute Luft-Temperatur 18 Grad mit Wind aus Nord-Ost. (leichte kühle Brise). Der Neo hat mich gut warm gehalten.

 

TIPPS

Grundsätzlich bei dieser Art von Reißverschluss kann es nicht schaden, ab und an mal etwas zu fetten. Damit bleibt dieser schön geschmeidig und der RV dankt es mit langer Haltbarkeit. 

 

FAZIT

Für mich ist der Shorty von O'NEILL definitiv eine Empfehlung wert.
Preis- und Leistung sind unschlagbar. Zusätzlich verspricht er die Anforderung, mich vor Unterkühlung zu schützen, was das wichtigste am Neoprenanzug für mich ist.

 

>> ZU WOLFIS NEO

Neoprenanzug Vergleich Test SUP

Jetzt bleibts noch spannend was Hansi zu seinem getesteten Neoprenanzug sagt ...

 

HANSI - NEO GEGEN DIE EISBACHWELLE

Mein Name ist Hans-Peter - kurz Hansi - und mein Wassersport der Wahl ist Wellenreiten bzw. Riversurfing, wenn ich gerade nicht im Urlaub sondern in meiner Heimatstadt München bin. Seitdem ich 2008 zum ersten Mal einen Surfkurs in Marokko gemacht habe, bin ich vom Sport hellauf begeistert, sauge alles auf was damit zu tun hat und habe keinen Strandurlaub mehr ohne Surfbretter verbracht. Meine beiden Auslandssemester in Kalifornien und Australien haben dann ihr Übriges getan. In München surfe ich vor allem am Eisbach und bin ob Sommer oder Winter zwei- bis dreimal die Woche dort.

 

WARUM HAST DU DICH FÜRS TESTEN DES NEOS ENTSCHIEDEN?

Ich wurde von meiner Bekannten Jana gefragt ;-) Ansonsten natürlich, weil ich passionierter Surfer bin und euch gerne dabei helfe, die Produkte der Hersteller besser zu machen.

 

TESTBEDINGUNGEN

Ich habe den Neoprenanzug dreimal im Eisbach beim Riversurfen getestet, die Sessions waren jeweils ca. 1.5h lang. Die Wassertemperatur betrug zwischen 16-18 °C, die Außentemperatur zwischen 18-22 °C. Ich habe gezielt auf die Flexibilität bei Turns und beim Paddeln geachtet, die meiner Meinung nach neben der Wärme und der Langlebigkeit die wichtigsten Faktoren für Neoprenanzüge sind.

 

DER NEOPRENANZUG 

Eckdaten

Dicke: 3/2mm

Größe: Herren L / Körpergröße von 1.90 m und 88 kg

Farbe: Schwarz

Schnitt: Lang

Reißverschluss: Back Zip

 

FAZIT

Insgesamt ein guter Anzug mit einer super Verarbeitung im Innenraum. Meines Erachtens hat der Neoprenanzug einen eng geschnittenen Kragen, was mir persönlich ein wenig zu eng war. Trotz dessen, verspricht er die gewünschte Flexibilität, weshalb ich den Neoprenanzug als empfehlenswert bezeichnen würde.

 

>> ZU HANSIS NEO

Neoprenanzug Vergleich

SEBIS TEST BEIM RIVERSURFEN

WER GENAU IST SEBI? 

Ich bin Sebi, 30 Jahre jung und wohne im schönen Sendling in München. Nachdem ich vor 2 Jahren in Costa Rica zwischen Faultieren und Dschungel meine Leidenschaft fürs Surfen entdeckt habe, habe ich diesen Sommer beschlossen, meine Skills auf ein nächstes Level zu bringen: das Riversurfen. Neben dem passenden Riverboard und einer Leash benötige ich hier vor allem einen hochwertigen Neo, denn die Flüsse in München sind kalt! Hierzu werde ich einen 3/2er Neo von Rip Curl testen.

 

GEGEBENHEITEN FÜR DEN TEST 

Ich mache mich auf zum Riversurfen an einer kleineren grünen Welle in München. Hier ist es gerade noch Sommer und hat etwa 27 Grad Außentemperatur. Die Wassertemperatur beträgt etwa 15°C. 

 

DER NEOPRENANZUG 

Eckdaten

 

Dicke: 3/2mm

Größe: Herren L

Farbe: Schwarz

Schnitt: Lang

Reißverschluss: Back Zip 

 

BESCHREIBUNG 

Nach dem Ausprobieren des Neos finde ich, dass er sehr gut geeignet ist fürs Surfen. Der Neoprenanzug liegt angenehm auf der Haut, zwar sehr eng aber somit gut für die Isolation. Ich hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass ich in meiner Bewegung eingeschränkt bin, also vereinfacht gesagt, eine super Flexibilität. Zusätzlich war mir im Wasser nie kalt, somit ist diese Anforderung auch erfüllt. Für Anfänger der Tipp: Bei Neos immer eine Nummer Größer bestellen, als die "normale" Kleidergröße, da diese sehr klein ausfallen.

 

FAZIT 

Fühlt sich sehr gut an, liegt super an & ist ideal für warme/milde Außentemperaturen beim Riversurfen. Für den Herbst/Winter wird allerdings ein dickerer Neo benötigt.  

 

Neoprenanzug Vergleich Test Surfen

WAS KÖNNEN WIR DARAUS SCHLIESSEN?

Nun können wir zusammenfassend sagen, dass Neos ideal für Wassersportarten wie Surfen, Tauchen und Schwimmen sind, da sie hervorragende Isolierung und Auftrieb bieten. Ihr flexibles Material ermöglicht uneingeschränkte Bewegungsfreiheit, während sie gleichzeitig vor Kälte schützen, sowie die Sicherheit im Wasser erhöhen. Alle TesterInnen können somit Ihre Neoprenanzüge weiter empfehlen. Also: Keine Scheu und probiere sie einfach mal selber aus!

Hier geht's zu unserem Neoprenanzug-Sortiment.

Hilfebereich
& Feedback
Hilfebereich & Feedback