Radsport

Mit Liebe zum Detail: Was Fahrradhosen von Gonso ausmacht

Auf den richtigen Schnitt kommt es an! Bei GONSO muss jede Radhose individuell entwickelt, gradiert und gefittet werden. 08/15 gibt es hier nicht. Worauf der Hersteller bei der Entwicklung noch achtet, welche Radhosenkonzepte sich bewährt haben und welche Modelle wir empfehlen - jetzt im Blog.

AM 25.04.2022

Fahrradhosen GONSO
Fotos © GONSO | Von links: SITIVO BIB dunkelblau, SQlab GO BIB schwarz

Gerade bei Fahrradbekleidung ist es essenziell, gut sitzende, bequeme und hochwertige Klamotten zu besitzen. Denn je nach Länge und Intensität deiner Tour muss dein Körper immer wieder die ein oder andere Grenze überwinden - die richtige Bekleidung wirkt sich dabei nicht nur erheblich auf deinen Komfort aus, sondern kann deine Performance und dein Erlebnis erheblich beeinflussen.

Und hier kommt GONSO ins Spiel: Bereits seit 1926 entwickelt der Hersteller hochwertige Radbekleidung und gilt heute als einer der führenden Anbieter in dem Bereich. Sein Erfolgsrezept? Auf den richtigen Schnitt kommt es an – Jede Radhose muss individuell entwickelt, gradiert und gefittet werden. Einen 08/15 Schnitt für Fahrradhosen gibt es bei GONSO nicht. Denn du sollst dich wohlfühlen und dein bestes Radsporterlebnis haben.  
 
GONSO hat eine jahrzehntelange Passformexpertise und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Sie entwickeln nicht nur Radhosen, sie tragen sie selbst und stellen sie in ihrer Freizeit ständig auf den Prüfstand. Deshalb wissen sie genau, wie sich die perfekte Fahrradhose anfühlen muss. 

Für ein tieferes Verständnis schauen wir uns doch die Entwicklungsschritte einer Fahrradhose von GONSO mal genauer an ...

Entwicklungsschritte einer GONSO Fahrradhose

Die Radhose ist das komplexeste Bekleidungsstück, da sie vielen, teilweise konträren Faktoren gerecht werden sollte. Dafür investiert GONSO viel Zeit und Arbeit in Naht und Schnitt. Für das Entwicklungsteam von GONSO ist eine Radhose erst dann fertig, wenn sie perfekt in allen von den bei GONSO angebotenen 50 unterschiedlichen Größen sitzt – auch, wenn der Weg dorthin länger und härter ist. Dabei wird jedes Feedback direkt umgesetzt und das Produkt stets optimiert. Im Folgenden sind die sechs Entwicklungsschritte - von der Idee bis zum fertigen Produkt - zusammengefasst:

Design der Fahrradhose
1) Design: Die Produktidee entsteht; Materialien werden ausgewählt. Die erste Skizze entsteht.
Passform Fahrradhose
2) Für die optimale Passform wird jedes Modell bei der Schnitterstellung zunächst in komplementäre Einzelelemente zerlegt.
Prototyping Fahrradhose
3) Prototyping: Aus den Einzelelementen entsteht der erste Prototyp. Er wird zur Optimierung von Schnitt und Passform herangezogen. 
Fitting Fahrradhose
4) Fitting: GONSO passt den Prototypen an echten Menschen an, um so spezifischer auf Körperformen und Bewegungsveränderungen sowie die verschiedenen Anatomien von Damen und Herren eingehen zu können.
Anpassungen Fahrradhose
5) Anpassungen: Korrekturen im Millimeterbereich liefern GONSO die präzisen Werte, die dann auf den finalen Schnitt des Hosenmodells überführt werden. Dieser Vorgang wiederholt sich oft mehrfach, bis der Prototyp perfekt passt.
Größengradierung Fahrradhose
6) Größengradierung: Ausgehend von der Basisgröße werden je nach Produkt und Körperbereich die Größenskalierungen vorgenommen. Durch die nicht lineare Skalierung der Größensprünge entstehen passende Produkte in jeder Größe. Anschließend beginnt der Produktionsprozess.

Radhosenkonzepte von GONSO

Im Folgenden schauen wir uns einmal zwei Radhosen-Konzepte von GONSO genauer an ...

Radhosenkonzept Nr 1: SITIVO

Radhose mit drei Varianten für den optimalen Sitz

Die perfekte Radhose für jeden Einsatz – das war die Grundidee des SITIVO Radhosenkonzepts. Schnell war klar, dass neben dem perfekten Schnitt und Material vor allem das Sitzpolster eine zentrale Rolle spielen muss. Daher hat das GONSO Produktteam unterschiedliche Sitzpolstereigenschaften in mehreren Entwicklungsstufen immer wieder ausgiebig getestet und weiter optimiert. 


Schließlich waren sich die ExpertInnen bei GONSO sicher: Um den Genuss am Radfahren zu steigern, bedarf es unterschiedlicher Polsterungen an den verschiedenen Druckpunkten, die durch die ergonomische Schwerpunktverteilung und Oberkörperhaltung (aufrecht, kompakt, sportiv) entstehen. 

Den Unterschied machen sechs neu entwickelte Sitzpolster (3 für Herren und 3 für Damen) mit unterschiedlicher Schäumung, unterschiedlichem Volumen sowie punktuellem Einsatz von Poron® als Dämpfungsmaterial. Ob als Tight, Bib, Shorts oder U-Pants, die SITIVO Radhose wird so den individuellen Ansprüchen an genussvolles Radfahren und den Druckpunkten jedes Fahrradfahrers und jeder Fahrradfahrerin optimal gerecht.  


Mit dem innovativen SITIVO Radhosenkonzept hat GONSO in jedem Fall einen Meilenstein in der Radbekleidung gesetzt. Seitdem wird es permanent und konsequent erweitert: 2018 brachte GONSO die ersten SITIVO Tights für Damen und Herren, sowie die Herren Bib auf den Markt. 2019 folgten die SITIVO Shorts für Herren, sowie die SITIVO U für Damen und Herren. 2020 wurde das Konzept durch die SITIVO Shorts W, der ersten SITIVO Damen-MTB-Shorts ergänzt und 2021 folgte die SITIVO W BIB. Seit 2022 kommt mit dunkelblau eine zweite Farbe ins Spiel. 


Radhosenkonzept SITIVO
SITIVO BIB

Radhosenkonzept Nr 2: SQlab

GONSO trifft auf Ergonomiespezialist SQlab - eine Kooperation, die sitzt 

Vor einiger Zeit ist GONSO außerdem mit dem Ergonomie-Experten SQlab aus Bayern eine strategische Kooperation eingegangen. Mit der SQlab GO Tight und SQlab BIB hat GONSO 2021, nach einer längeren Testphase die ersten Modelle - jeweils in Damen und Herrenversionen - gelauncht. Seit Markteinführung erzielten diese sehr gute Ergebnisse, was unter anderem auf die detaillreiche Arbeit an Schnittentwicklung und -technik zurückgeführt werden kann.  

 

Die vier Fahrradhosen-Modelle können für viele Radfahrer - vom Rennrad- über Gravel- bis hin zum Tourenfahrer - neue Problemlöser sein. Erhältlich sind die enganliegende SQlab GO BIB und die Bundhose SQlab GO Modelle sowohl in spezieller Herren-, als auch Damenausführungen. Das ergonomische und besonders dünne SQlab Sitzpolster, das im patentierten Verfahren hergestellt wird, unterstützt die natürliche Sitzposition.  

 

Das Polster ist sehr straff in die Hose eingearbeitet und verfügt über eine dünne Schicht des vielfach im medizinischen Bereich eingesetzten TPE-Gels. Das nimmt die durch die Tretbewegung hervorgerufenen und häufig schmerzhaften Scherkräfte, auf. Vom Material sind alle sehr leicht, atmungsaktiv aber zugleich strapazierfähig. Das Design ist puristisch clean gehalten und die Radhosen verfügen über komfortable, breite und flachen Beinabschlüsse und Trägerkonstruktionen.  

 

Die Damen- und Herrenhosen unterscheiden sich durch unterschiedlich geschnittene und konstruierte Polster, sowie durch anatomisch angepasste Schnitte und Trägerführungen. Alle vier Modelle sind in der für GONSO bekannten weiten Größenrange und ab sofort neben schwarz auch in dunkelblau erhältlich. Darüber hinaus ergänzen seit 2022 auch höchst atmungsaktive SQlab GO U Pants in Damen- und Herrenausführung die GONSO Kollektion.  


Kauf-Tipps  

Im Vergleichstest des RennRad Magazins 08/2021 überzeugt die neue GONSO SQlab GO BIB M auf ganzer Linie und wird mit dem Kauf-Tipp ausgezeichnet. Ebenso wird die neuartige Fahrradhose im BIKE Magazin 03/2022 mit dem Preis-Leistungs-Tipp ausgezeichnet.  


Radhosenkonzept SQlab
SQlab GO BIB + Trikot TURN

Über GONSO

GONSO wurde 1926 gegründet und ist mit über 95 Jahre Textilkompetenz einer der führenden Anbieter funktioneller Radbekleidung in Deutschland. Legendär war die Innovation der ersten synthetischen Radhose mit Sitzpolster in Deutschland. Nicht höher, schneller, weiter, sondern der Genuss am Radfahren steht bei GONSO im Mittelpunkt. Perfekte Passformen, sorgfältige Materialauswahl, höchste Qualität bei der Verarbeitung, sowie ein sehr breites Größenspektrum zeichnen den Radhosenexperten aus. GONSO produziert in eigenen Produktionsstätten in der Türkei und in China und ist bereits seit über 10 Jahren stolzes Mitglied der Fair Wear Foundation. Das Portfolio von GONSO umfasst Fahrradhosen, Trikots, Westen, Jacken und Accessoires für Damen, Herren und Kinder fürs Mountain- und Gravelbiken fürs Touren- und Rennradfahren. 

GONSO Fahrradhosenmodelle
SQlab GO BIB + Trikot TURN

Du möchtest noch mehr über GONSO erfahren und dich durch die Produktauswahl klicken? Dann schau' hier bei uns im Shop vorbei. Viel Spaß!

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Nachhaltig - sicher - mobil: Mit dem Fahrradhelm Idol von Alpina

by sportscheck
Alpina Radhelm Nachhaltig

Das Klima braucht eine Mobilitätswende – darin sind sich führende WissenschaftlerInnen einig. In urbanen Gebieten spielt dabei das Fahrrad eine wichtige Rolle. Denn: Mit keinem Fortbewegungsmittel bist du so schnell und gleichzeitig flexibel wie umweltschonend unterwegs. Wie du hier gleichzeitig sicher umherkommst? Zum Beispiel mit dem Radhelm IDOL - dem nachhaltigsten Helm, den ALPINA je gebaut hat ...

So machst du dein Bike fit für den Frühling

by sportscheck
schwarzes Fahrrad wird getragen

Langsam, aber sicher weicht der Winter dem Frühling. Zeit, das Rad aus dem Keller zu holen! Egal ob Rennrad, Mountainbike oder City-Fahrrad: Nach der Winterpause braucht dein Sportgerät einen Rundum-Check! Wie du dein Fahrrad selbstständig fit für den Frühling machst, erfährst du in dieser Kurzanleitung. Wenn du dich außerdem passend zur Jahreszeit ein wenig neu ausstatten willst, haben wir einen brandneuen Produkttipp von GORE® WEAR für dich.

Frost Ade - Der richtige Umgang mit deinem Bike im Winter

by sportscheck
Fahrrad Winter Mountainbiker

Egal, ob du dein Rad in der kalten Jahreszeit noch regelmäßig fährst oder du es lieber in den Winterschlaf schickst - dein Bike braucht gerade mehr Pflege als gewöhnlich. Worauf du beim Einlagern achten musst? Wie du es für regelmäßige Fahrten bei Kälte, Frost, Schnee & Co. vorbereitest sowie richtig pflegst? All' das erfährst du hier - und mehr.