ENERGETICS Springseil rot
 
4,95 €
Neu
ENERGETICS Springseil black
 
19,95 €
Neu
ENERGETICS Springseil rot
 
3,95 €
Neu

Springseile stärken Koordination und Ausdauer

Springseile gelten als optimale Fitnessgeräte. Aus dem ursprünglichen Kinderspiel ist inzwischen eine eigene Wettkampfsportart mit unterschiedlichen Disziplinen geworden. Nicht jeder hat die Möglichkeit, regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen oder viel Zeit für aktives Training aufzubringen. Seilspringen – auch Rope Skipping genannt – ist eine hervorragende Alternative. Es schult deine Koordinationsfähigkeit und ist optimal geeignet, um die Ausdauer zu trainieren. Beim Springen werden verschiedene Muskelgruppen angesprochen. Dieses Rundum-Training sorgt neben dem effektiven Kalorienabbau aber vor allem auch für gute Laune. Entsprechend den vielfältigen Ansprüchen hat sich auch die Qualität der Ausrüstung verändert.

Das Springseil ist ein praktisches Hilfsmittel für dein Training im Alltag

Springseile sind günstige und auf den ersten Blick einfache Geräte, um dein Training zu steigern. Dennoch solltest du bei der Auswahl einige Punkte berücksichtigen. Entscheidend für effektive und gesunde Sprünge ist zum Beispiel die richtige Länge. Du ermittelst sie, indem du einen Fuß mittig auf das Seil stellst und es dann rechtwinklig zum Boden nach oben ziehst. Dabei hast du gestreckte Beine und eine neutrale Wirbelsäule. Wenn das Seil – nicht die Griffe – kurz unterhalb der Brust endet, hat es die optimale Länge. Moderne Seile sind stufenlos in der Länge verstellbar. Achte bei der Auswahl darauf, eine Grundlänge zu wählen, die zu deiner Körpergröße passt. Ein weiteres Auswahlkriterium sind die Griffe. Für Anfänger wie für Profis sind ergonomisch geformte und strukturierte Varianten empfehlenswert. Sie bieten dir optimalen Halt. Einige Modelle verfügen zusätzlich über herausnehmbare Gewichte in den Griffen. Ob Holz oder Kunststoff wählst du am besten danach aus, was sich für dich am angenehmsten anfühlt.

Vom Springseil zum Speed Rope ist es nur ein kleiner Schritt

Heutige Modelle sind mit den früheren nicht mehr vergleichbar. So sorgt zum Beispiel das Kugellager in den Griffen dafür, dass sich das Seil darin perfekt mitdreht. Wenn es sich dennoch einmal verheddert, lässt es sich schnell wieder entwirren. Möchtest du nur ab und an mal ein paar lockere Sprünge machen, kommst du mit einem Lederseil sicher gut zurecht. Willst du aber durchaus auf Tempo trainieren und das Seil bei einem Sprung gleich zwei oder dreimal durchziehen, ist die Materialwahl entscheidend. Stahlseile, die mit Kunststoff ummantelt sind, sorgen für den speziellen Extraschub an Geschwindigkeit. Damit eröffnest du dir alle Möglichkeiten, Tempo oder auch Kunstfertigkeit der Sprünge zu erhöhen. Bestens geeignet ist Seilspringen übrigens auch zum Aufwärmen, beispielsweise vorm Klettern. Einige Hersteller der Springseile bieten spezielle Sets an, in denen du daneben auch noch Dehnungsbänder, Knetringe für das Fingertraining und andere Extras findest.