Praktische Tipps für die Wahl deines Wanderschuhs: Alle Eigenschaften wie Größe, Material, Wasserdichte und Sohle, die ein Wanderschuh beim Wandern in der Natur haben sollte. Du willst zum Wandern. Du willst einen bequemen Schuh, der dich optimal unterstützt. Du willst guten Halt. Aber du willst keine hochalpinen Touren machen. Und du willst schnell wissen, was zu dir passt. Dann ließ einfach weiter und du kommst deinem Ziel einen großen Schritt näher.
Wenn du Wanderschuhe anprobierst, denk dran, dass deine Füße sich im Laufe des Tages etwas ausdehnen. Tipp: Wanderschuhe also eher am Nachmittag kaufen als in der Früh. Bist du dir mit deiner Größe nicht ganz sicher, nimm den größeren Schuh. Verschiedene Innensohlen und Socken geben dir die Möglichkeit, das Volumen im Schuh anzupassen. Ist der Wanderstiefel dagegen zu klein, gibt es nur wenig Chancen, dass er irgendwann zu deinem Fuß passen wird.

Wie pflege ich meine Wanderschuhe?

Wanderstiefel brauchen ein wenig Zuwendung, aber sie danken es einem mit einer längeren Lebensdauer. Nach der Tour solltest du fest hängenden Dreck und Schmutz mit einer groben Bürste entfernen und das Profil von Steinchen befreien, die sich dort evtl. festgesetzt haben. Hartnäckiger Schmutz wird mit Wasser und einer Bürste beseitigt, jedoch nicht mit einem Hochdruckreiniger.

Zum Trocknen stellst du die Stiefel an einen Ort, der trocken und warm ist. Nicht heiß. Heizungen, Ofenbänke etc. trocknen das Leder zu sehr aus und machen es dadurch kaputt. Der feuchte Keller wird die Nässe im Schuh auch eher konservieren anstatt sie zu beseitigen. Innensohlen nimmst du zum Trocknen am besten aus dem Wanderschuh, so können sie besser ablüften.

Sind deine Lederschuhe getrocknet, kannst du sie wieder imprägnieren, um sie für die nächste Tour fit zu machen. Für Wildlederschuhe brauchst du ein Spray, Glattlederschuhe freuen sich über einen feinen Film Bienenwachs. Einfach mit dem Lappen auftragen und einpolieren. Überschüssiges Wachs abwischen.

Tipp: damit das Wachs besser ins Leder einzieht, kannst du deine Stiefel nach dem Imprägnieren leicht föhnen. Wichtig dabei: nur kurz drauf halten und keine zu hohe Temperatur wählen. So wirst du lange Spaß am Wandern und an deinen neuen Schuhen haben.