SportScheck folgen

RUN Dresden: Spektakuläre Strecke trifft auf neue Event Area

Pressemitteilung   •   Mai 23, 2019 12:22 CEST

Rund 2.500 Läufer starten am 09. Juni beim RUN in Dresden.

Am 9. Juni kämpfen zum zwölften Mal rund 2.500 Teilnehmer auf einer der spektakulärsten Laufstrecken Deutschlands um ihre persönliche Bestzeit. Auf und neben der Strecke sorgt SportScheck für neue Highlights und unvergessliche Momente.

Beim RUN durch die Dresdener Innenstadt reiht sich eine Sehenswürdigkeit an die andere: Zwinger, Semperoper, Frauenkirche, Elbufer und viele mehr. Schon zum zwölften Mal können die Läufer am Sonntagmorgen diese besondere Sightseeing-Tour erleben. Dabei gibt es für jede Altersklasse die passende Distanz – von 400 Metern bis zum Halbmarathon über 21,1 Kilometer. Vor dem Startschuss lädt die neu gestaltete Event Area auf dem Altmarkt zum Verweilen ein, während ein DJ die Stimmung anheizt und das Warm-up die Muskeln lockert.

Optimales Training mit smarten Schuhen

Jeder Teilnehmer erhält sein persönliches Shirt von Under Armour, das zugleich die Starterlaubnis für den RUN in Dresden ist – Startnummern gibt es nicht. Beim Printkiosk in der Event Area können sich die Läufer ihre Shirts individuell bedrucken lassen, zum Beispiel mit ihrem Namen und der Zielzeit. Noch persönlicher wird es mit dem speziell für den RUN entwickelten Laufschuh von Under Armour. Mit smarter Technologie sammelt er Laufdaten und gibt individuelle Trainings-Tipps.

Bestzeiten dank Fans und Pacemakern

Am Sonntagmorgen wartet auf dem Altmarkt ein reichhaltiges Verpflegungsangebot auf die Läufer: mit Bio-Bananen von Uurú, alkoholfreiem Weißbier von Erdinger, Proteinriegeln von Nature Valley und einem isotonischen Sportgetränk von AA Drink. Aus den Boxen tönen mitreißende Beats von einer extra für den RUN zusammengestellten Playlist, die es zum Trainieren und Mitfiebern auch auf Spotify unter „SportScheck Run 2019“ gibt. Moderator Claudio Großner zählt den Countdown runter, dann fällt der Startschuss für die Läufer. GARMIN Pacemaker spornen sie zu Bestzeiten an. In der Cheering Zone am Terrassenufer jubeln ihnen Freunde und Familie mit Cheering Sticks zu. Ein Streckenfoto hält diesen besonderen Moment für sie fest.

Zieleinlauf wird zum besonderen Erlebnis

Die jüngsten Läufer gehen am 9. Juni als erste an den Start. Nachwuchssportler bis einschließlich sieben Jahren treffen sich schon um 08:30 Uhr zum DAK Bambini RUN über 400 Meter. Eine halbe Stunde später folgt der DAK Kids RUN bis einschließlich zwölf Jahren mit einer 2,2 Kilometer langen Strecke. Die Läufer für den 5-km-RUN versammeln sich um 09:30 Uhr an der Startlinie und eine Stunde später fällt das letzte Mal der Startschuss für die 10-km-Strecke und den Halbmarathon. Der Gewinner über zehn Kilometer darf einen Pokal mit nach Hause nehmen und sich stolz „Stadtmeister von Dresden“ nennen. Doch an der Ziellinie werden alle Finisher von den Zuschauern als Sieger gefeiert. Sie laufen über den Wall of Fame, zeigen auf dem Foto ihre beste Siegerpose und teilen den magischen Moment per digitaler Foto-Sharing Box mit der ganzen Welt.

Eine Sightseeing-Tour als Laufstrecke

Der Start- und Zielbereich für alle fünf Strecken befindet sich mitten in der Stadt auf dem Altmarkt. Von hier aus biegen die Bambinis für ihren 400-m-Rundkurs nach rechts auf die Wilsdruffer Straße ab, während die Kids nach links laufen und an Zwinger, Semperoper und Frauenkirche vorbeikommen. Die Halbmarathon-Läufer folgen ebenfalls dieser Route, bleiben aber bis zur Waldschlößchenbrücke am Elbufer, kommen auf der anderen Uferseite zurück und über die Carolabrücke wieder in die Altstadt. Am Altmarkt starten sie ihre zweite Runde. Die 5-km-Strecke führt erst an der Katholischen Hofkirche und der Frauenkirche vorbei, überquert auf der Albertbrücke die Elbe und folgt dann den Halbmarathon-Läufern wieder zum Altmarkt.

Online-Anmeldung für alle Läufer

Die Online-Anmeldung für den RUN in Dresden ist bis zum 9. Juni auf https://mein.sportscheck.com/stadtlauf-dresden/ möglich. Freie Startplätze werden noch bis eine Stunde vor dem Start in der Altmarkt-Galerie vergeben. Gruppen können sich online bis zum 1. Juni registrieren. 

Über die Laufserie

Bereits 1979 begann die Erfolgsgeschichte der SportScheck-Läufe in München. 40 Jahre später zählt die Mutter aller Laufserien deutschlandweit 17 Stationen, über 80.000 Teilnehmer, tausende Zuschauer am Streckenrand und ist aus keinem Laufkalender mehr wegzudenken. 

Über SportScheck

SportScheck ist einer der führenden Sportfachhändler Deutschlands und stationär mit 17 Filialen vertreten. Das Sortiment ist auch im Web, im Mobile Shop und via Shopping-App in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich. Die Firmenzentrale des 1946 von Otto Scheck gegründeten und seit 1991 zur Otto Group gehörenden Unternehmens ist in Unterhaching bei München. Rund 1.300 Mitarbeiter sind derzeit bei SportScheck beschäftigt. „Unsere Mission ist, Menschen zusammen zu bringen, die einen aktiven, sportlichen Lebensstil führen möchten, und SportScheck zu einem authentischen Treffpunkt für das Erlebnis Sport zu machen.“, erklärt Markus Rech, Vorsitzender der Geschäftsführung von SportScheck. Gemeinsam mit der Sporterlebnisplattform Fitfox, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der SportScheck GmbH, wird die Umsetzung dieser Mission konsequent vorangetrieben.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.