Different but still the same

Jeder Tag ein neuer Berg? geht.

Jeder Tag am Berg ist neu, anders. Schnee und Wetter sind nie genau gleich und doch gibt es ein paar Dinge, die absolut konstant bleiben:

#esbeginnt mit einem Ziel

Nichts ist schöner als Freeriden im Tiefschnee. Hierfür sind wir mit unseren #esbeginnt Heroes Ranja Schlotte und Tobi Deckert auf einen Berg gestiegen. Macht Sinn. Liegt Schnee. Hoch und tief. Alles bereit für perfekte Powdershots.

3.000 Höhenmeter ragt das massiv in den Himmel. Schnappatmung. Das eigene Ego schmilzt auf Wassereis-Niveau. Für Ranja ist klar: „In der Natur darf der Mensch nur mitspielen, beherrschen kann er sie nicht.“ Zusammen mit Tobi Deckert gehört die 29-Jährige zur Elite der deutschen Freerider-Szene. An Grenzen gehen und darüber hinaus ist ihr Tagesgeschäft. Das kann wehtun. Muss es manchmal auch. 100 % ohne Verletzungen und Blessuren? Vergiss es! Aufstehen, ab- schütteln, weitermachen. Der nächste Superman-Frontflip will gestanden werden. Die Lust an der Herausforderung, das nicht-Auf- geben, auf ein Ziel hinarbeiten, dafür leben und lieben wir den Wintersport.

Um zu zeigen, was alles möglich ist, sind wir mit unseren Freeride- Profis Ranja und Tobi bis ans andere Ende der Welt geflogen. Zwei Typen, die unsere Vision eines perfekten Freerides mit Leben füllen. „Für uns zählt in erster Linie, mit erfahrenen Sportlern, die hinter der Marke und den Produkten stehen, eine langfristige Beziehung aufzubauen. Ranja und Tobi sind authentisch und professionell – und das ist genau der Weg, wie wir zukünftig mehr mit sportbegeisterten Menschen interagieren möchten“

Vertrauen auf und abseits der Piste

Ein Vorteil an der Zusammenarbeit mit den beiden Pros ist sicherlich, dass man bereits das ein oder andere Projekt zusammen durchlebt hat. Wenn man Tobi auf seinen Erstkontakt mit SportScheck anspricht, kommt er sofort auf seinen Mentor und sein Vorbild Fuzzy Garhammer zu sprechen. Der hatte bereits mit Ski-Ass und James-Bond-Stuntkoordinator Willy Bogner („im Geheimdienst ihrer Majestät“) die Piste unsicher gemacht. Dessen Sportschule, in der Tobi als Skilehrer und Ausbilder jobbte, wurde von SportScheck mit Material und Know-how unterstützt.

Freeriden mit Tobi Deckert

Schnell spürte man, dass es sich bei Tobi um einen leidenschaftlichen Sportler handelt, der mit seiner positiven Energie super zur Marke passt. Gemeinsame Tricktionaries für den Sportscheck Kanal waren die Folge. Dabei ist bis heute für Tobi die breite Range an Sommer- und Wintersportarten, die SportScheck abdeckt, einer der dicken Pluspunkte. „die Sport/Lifestyle-Ausrichtung ist genau mein Ding. Zudem sind da richtige Experten im Bereich Wintersport am Werk!“ auch Ranja schätzt vor allem den direkten Kontakt in den Filialen.

„Ich war mit meinen Eltern früher immer bei SportScheck. Für mich gehört die Marke zu Deutschland wie die deutschen Autohersteller.“

Der Vor-Ort-Service ist für beide ein absolutes Killerfeature. Am Beispiel Sicherheit lässt sich das gut festmachen. „Ein Verkäufer muss wissen, in welcher Größe der Rückenprotektor richtig sitzt. Wenn er selbst den Sport betreibt, ist sofort klar, ob er dich authentisch beraten kann oder nicht. Bei SportScheck ist das der Fall!“ Die Kinderzeit liegt heute natürlich längst hinter der 29-Jährigen. im Laufe der Jahre hat sie sich zu einer professionellen Athletin mit großer Wettkampferfahrung entwickelt, deren Skills auch uns nicht verborgen geblieben sind. So war es auch bei ihr kein großer Schritt, gemeinsame Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Dass Tobi und Ranja seit Jahren dicke Kumpels sind, die sich blind vertrauen und für jeden Spaß zu haben sind, macht die ganze Koop schlichtweg zu etwas Besonderem. Hier muss niemand in ein Licht gerückt werden, in dem er nicht stehen will. Das aktuelle gemeinsame Projekt, der Videodreh für unsere #esbeginnt Kampagne, ist das beste Beispiel dafür. Aber auch über den Winter hinaus gibt es engen Kontakt zwischen den beiden Vollzeitsportlern und SportScheck. Denn für Tobi und Ranja gilt Dasselbe wie für uns: Hauptsaison ist das ganze Jahr!

Time for some Freeride Action

Zurück auf den Gipfel. Das perfekte Setting. Ein 264 Hektar großes Skigebiet mit idealen Bedingungen. Die perfekte Kulisse für eine extreme #esbeginnt Wintersession. Freeriden von morgens bis abends. Mensch und Material auf höchstem Niveau. Trickshots am Fließband, was will man mehr? Das sieht auch Tobi so. Genau wegen dieser Lockerheit mögen wir die beiden so gerne. Voll­kommen entspannt, auch bei absoluter Höchstleistung. Ein extrem eingespieltes Team, das am Ende des langen Tages immer noch nicht genug hatte. Eine Zugabe war somit Ehrensache.

Freeriden Backflip

Tobi hatte seinen kleinen Speed Rider dabei. Einen kompakten 10 Quadratmeter großen Gleitschirm, mit dem man ganz ordentlich abheben kann. Perfekt, um Klippen zu überspringen. Das sah dann wie folgt aus: Ranja vorneweg. Tobi mit seinem Speed Rider hinterher. Absprung und dann ganz smooth über seine Co­fahrerin hinweg. Für unser #esbeginnt-Duo sind es gerade diese besonderen Momente, die zuweilen mehr wert sind, als irgendein super derber Double Cork 1260. Teamwork steht in ihrem Sport über allem. Am Limit leben mit Menschen, denen man ver­traut. Auf die man sich verlassen und mit denen man seine Leiden­schaft voll ausleben kann. Ein Gefühl, das nicht zu toppen ist.

Und was passiert nach solch einem erfüllten Tag? Entspannt auf die Couch? Ranja und Tobi lachen. No way! Das ist keine Option. Am Abend wird das Videomaterial kritisch analysiert, um am nächsten Tag noch besser zu performen. Denn für beide Sportler zählt im Leben nur eines: It’s time for some action!    

Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren