Cardrona Valley: Ein Berg mit zwei Gesichtern

Das Cardrona Valley befindet sich auf der Südinsel von Neuseeland und liegt ca. eine Autostunde von Queenstown entfernt. Für mich gehört das Valley zu dem schönsten und vielseitigsten Gebierge Neuseelands. Denn auf der einen Bergseite lockt das Soho Basin, eine private Ski Area, mit unerschöpflichen Freeride Möglichkeiten. Auf der anderen Seite steht der größte Snowpark der südlichen Hemisphere, die Cardrona Parks des Cardrona Alpine Resorts. Das Soho Basin darf jedoch nicht einfach selbstständig befahren werden, man kann aber den gesamten Bergbereich mieten und hat ihn den ganzen Tag für sich alleine. Es steht ein Pisten Bully zur Verfügung, die am Rande des Gebiets auf einer gespurten Strecke bis zum Gipfel shuttled. So erspart man sich lange Aufstiege und kann maximal viele Lines fahren.
Freeride im Cardrona Valley

Jedoch gelangt er natürlich nicht überall hin. Ein bisschen rausqueren und laufen muss von daher in Kauf genommen werden. Den Pisten Bully fahren zwei sehr sehr entspannte coole Neuseeländer, die bei allen Ideen sofort dabei sind und einen unterstützen. On the top vom Soho Basin hat man eine unvergessliche Aussicht auf die Bergwelt von Queenstown bis nach Wanaka. Die meisten Hänge sind west- und nordlagig wodurch der Schnee noch lange weich bleibt. Es gibt aber auch südexponierte Lines. Das Gebiet ist grundsätzlich sehr vielseitig. Es gibt unendlich viele Schneewächten die sich super zum Springen eignen, oder auch schnellstmöglich einen Powderkickerbau ermöglichen.

Freeride in Cardrona Valley

Es lassen sich unzählige Drops finden und auch einige schmale, steile und lange Lines können befahren werden. Also ein must go wenn man sich in der Region aufhält. Bei schlechtem Wetter ist es jedoch nicht zu empfehlen, da sich das Gebiet oberhalb der Baumgrenze befindet und kaum Konturen bietet. Auf der anderen Seite der Passstraße blickt man direkt auf die Cardrona Parks des Cardrona Alpine Resorts. Für alle Parkfahrer ein absolutes Muss!!! Das Gebiet verfügt insgesamt über 6 Parks bestehend aus einem Big Air Kicker, zwei Pipes, sowie drei XL Kickern und ein paar Jibs. Dann gibt es die Stag Lane mit zwei M-L Kickern und einer ewig langen Rail line, Antlers Alley bietet drei M Kicker und ein paar einfacherern Jibs und dann gibt es natürlich auch einen Lil‘Bucks Park für Kids und Beginner.

Freeride im Cardrona Valley

Zwei Sessellifte bringen einen nach oben. Mit dem Whitestar Express Quad lassen sich alle Kicker und Rail lines fahren. Der McDougall’s Express Chondola ist kürzer aber dafür schneller wenn einem die XL Kicker oder der erste Teil der Jib Line reicht. Für die Pipes und dem Big Air Kicker steht ein extra Lift zur verfügung. Alle Kicker und Jibs sind top geshaped und werden je nach Bedarf auch mehrmals täglich nachgeshaped. Also don’t miss den größten Park der südlichen Hemisphere!

Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren

Das erste Mal Skifahren – Selbstversuch beim Gletscher Testival

by sportscheck

Ann-Kathrin ist eigentlich eher Oceangirl als Skihase. Bei unserem Gletscher Testival im November ließ sie sich allerdings vom Charme der Berge am Stubaier Gletscher überzeugen und wagte den Selbstversuch: Kann man in zwei Tagen Skifahren lernen?

So war der MADE FOR MORE Award

by sportscheck

Zehn Preisträger, mehr als 500 Gäste und tausende Gänsehaut-Momente im Studio wie zu Hause vor den TV-Geräten. Am Samstag feierte der MADE FOR MORE AWARD Premiere.

Winterfest & trittsicher: Das sind die neuen Boot-Trends

by Birgit

Bei aller Liebe für Sneaker: Wenn die Temperaturen kühler werden und sich der erste Schnee ankündigt, sind Boots meist das bessere Schuhwerk. Mit diesen Stiefeln ist man aktuell nicht nur winterfest, sondern auch in Sachen Style gut beschuht.

Reine Kopfsache: So findest du den perfekten Skihelm

by Birgit

„Ich brauche keinen Skihelm, ich kann doch Skifahren!“ – Ein Satz, den jeder sicher schon einmal so oder so ähnlich gehört oder gar selbst gesagt hat. Doch Statistiken beweisen: Ein Skihelm kann dein Leben retten. Wir zeigen, worauf es beim perfekten Helm ankommt.

Multisportuhr im Test: Was kann die Garmin Vivoactive 3?

by Birgit

In Sachen Optik ist Garmin mit der Vivoactive 3 eine Sportuhr gelungen, die auch im Alltag eine gute Figur macht. Aber wie steht’s um die inneren Werte? Wir haben den stylischen Tracker dem Performance-Test unterzogen.

Trend-Sneaker: Wir lieben den neuen adidas ALPHAEDGE 4D

by Birgit

Er ist brandneu, er ist exklusiv, er bringt das wie-auf-Wolken-laufen-Gefühl auf ein ganz neues Level und er sieht dabei auch noch verdammt gut aus. Die Rede ist von unserem neuen Lieblingssneaker. Eine Hommage an den adidas ALPHAEDGE 4D.