Herren Swimwear-Trends: Das sind die Badeshorts des Jahres

Egal, ob du den Sommer am Meer verbringst oder am heimischen Baggersee - eines darf auf keinen Fall fehlen: die Badeshorts! Mit diesen Swimwear-Trends liegst du 2019 richtig:
Gruppe junger Menschen am See

Mögen Männer Modetrends? Stets neuen Looks hinterher zu hetzen ist bisweilen eher semi des Mannes Lieblingsbeschäftigung. Seinen Stil zu finden und diesem treu zu bleiben schon eher. Dennoch: Auch in den Herren-Kollektionen spielen Trends eine Rolle und können, richtig ausgewählt, das tägliche Kleiderschrank-Game um einiges abwechslungsreicher und individueller gestalten. Was es 2019 im Swimwear-Bereich Neues gibt, welche Trends man(n) kennen sollte sowie wo und wie er diese trägt:

Stylisch: Military Muster

Military-Muster sind in der Outerwear und auch im Active-Bereich bereits seit Jahren kaum mehr weg zu denken – jetzt sieht das Muster auch in den Swimwear-Bereich Einzug. Praktisch: Das gescheckte Muster verleiht optisch mehr Volumen, als eigentlich vorhanden ist. Heißt: Wenn der Legday das ein oder andere Mal geskippt wurde, ist eine Badehose im Military-Muster die ideale Wahl!

Wandelbare Dauerbrenner: Streifen

Surfer in Badeshorts
Gestreifte Badeshorts von Maui Wowi
Badeshorts mit Military Muster
Badeshorts von Thommy Hilfiger in Rot

Horizontale Streifen sind diese Saison der Trend schlechthin. Der Klassiker unter den Mustern ist nämlich in doppelter Hinsicht praktisch: Auch Querstreifen geben optisch Volumen, lassen breiter und trainierter wirken und setzen trainierte Beine perfekt in Szene. Und: Die Shorts lassen sich, mit einem lässigen Shirt oder Hemd plus Flip-Flops oder Sneakers gepaart, ruckzuck zum Sundowner-Bar-Outfit erweitern.  

Natur pur: Florale Muster

Florale Prints? Klassiker und Trend zugleich. Aktuell sind Blumen- und Natur-Prints so im Trend wie nie. Wer es farbenfroh mag, hat bei diesem Trend wahrlich die Qual der Wahl, denn die Auswahlmöglichkeiten könnten nicht größer sein. Wer den Trend in einer dezenteren Variant mitmachen möchte, greigt zu ruhigeren Designs auf schwarzem oder weißem Grund. Auch die Floral Shorts sich ganz einfach in einen sommerlichen Tages- oder Strandbar-Look umwandeln.

Pur und Plain: diese Farben geben den Ton an

Mann springt in See
Quicksilver Badeshorts floral
Türkise Badeshorts von Maui Wowi
Badeshorts von Thommy Hilfiger mit Hibiskus Print

Keine Lust auf bunt und wild? Der Pur-und-Plain-Trend ist perfekt für alle, die es lieber ruhig aber bestimmt mögen: Eine starke Farbe, kein Schnickschnack. Unsicher, welcher Farbton schmeichelhaft ist? Falls deine Haut diese Saison noch nicht ganz so viel Vitamin D bekommen hat, sind satte, dunklere Farben wie Moosgrün, Weinrot oder Meeres-Töne ideal. Diese Farben lassen blasse Haut dennoch frisch und gesund wirken. Ist die Haut bereits gebräunter, wirken lebhafte Farben, wie Hellblau, Pistazie oder Gelb besonders schön.

Ausgefallener Look: Funny Prints

Kleidungsstücke mit Prints sind voll dein Ding? Dann sind Badeshorts mit witzigen Mustern deine ideale Strandbekleidung! Besonders beliebt sind diese Saison Food-Prints wie Donuts, Wassermelonen oder Sushi – Hauptsache auffällig und bunt lautet das Motto. Netter Nebeneffekt? Probleme, mit Leuten ins Gespräch zu kommen, habt Ihr hierin garantiert nicht.

Mann sitzt auf SUP Board
Badeshorts mit Kaktus-Print von Maui Wowi
Badeshorts in Grün von Superdry
Maui Wowi Badeshorts mit Watermelon Print
Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren