Designed by Sport

Anouk Vergé-Dépré im Portrait.
SportScheck_Nike_Pants_Studio_Anouk

Was passiert, wenn beide Eltern Sportlehrer sind, in der höchsten Liga Volleyball spielten und man dadurch schon als kleines Kind oft am Spielfeldrand stand? Wahrscheinlich will man entweder überhaupt nichts mit Ballsport zu tun haben, oder aber er wird Teil deines Lebens. Bei Anouk war es zum Glück letzteres. Sie entdeckte den Ball schon sehr früh als Spielzeug und landete dann, mit einigen Umwegen über Capoeira, Leichtathletik, Reiten, Tennis und Tanzen beim Beachvolleyball.

Heute ist die Schweizerin Anouk Vergé-Dépré professionelle Beachvolleyballerin und hat schon einige Titel in die Tasche stecken können.

MANCHMAL FÜR EINEN GANZEN LEBENSABSCHNITT

Beachvolleyball ist für sie mehr als nur eine Ballsportart. „Mein Sport gibt mir die Möglichkeit, täglich an mir selber zu arbeiten, mich besser kennenzulernen, an meine Grenzen zu gehen und mich selber immer wieder zu fordern. Er bringt mich mit so vielen spannenden Menschen zusammen, manchmal für einen Tag, manchmal für einen ganzen Lebensabschnitt.“ sagt Anouk.

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Anouk

SPORT ZEIGT LEBENSFREUDE

Beachvolleyball hat aber auch noch ein paar andere Besonderheiten. Ein großes Turnier ist ein bisschen wie eine richtig gute Party am Strand. Mit dem Unterschied, dass es sich halt auch um einen athletischen Kampf handelt und spektakuläre Ballwechsel schon mal sehr nervenaufreibend sein können! Für Anouk bedeutet das schlicht und einfach Lebensfreude.

DIE RICHTIGEN ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN

Dafür trainiert Anouk aber auch sehr hart. Das heißt zehnmal die Woche, oft zweimal am Tag. Dazu kommt Mentaltraining und Physiotherapie. „Ich bereite meinen Körper im physischen Training auf die Belastungen vor. Springen und Verschieben im Sand, das geht nicht von alleine.“ so Anouk. Im Winter wird sehr akribisch an der Technik gefeilt und Ballkontrolle und Präzision verbessert.

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Anouk
SportScheck_Nike_Pants_Studio_Anouk

„Ein wichtiger Teil ist auch die Abstimmung mit meiner Partnerin, denn wir sind ja nur zwei, die das Feld von acht auf acht Meter abdecken müssen. Um im Spiel unter Druck die richtigen Entscheidungen zu treffen und einen kühlen Kopf zu bewahren, gehört für uns Mentaltraining auch zu den wichtigsten Faktoren, um Leistung abrufen zu können. Im Training erarbeite ich mir meine Sicherheit und meine Waffen fürs Spiel und daher ist es für mich von hoher Bedeutung.“

KLARE ZIELE

Im Training ist es für Anouk essentiell, ihre Zeit zu 100% zu nutzen, mental wie auch körperlich. Sie braucht ein klar definiertes Trainingsziel und muss ganz genau verstehen, welche Übungen sie für welchen Zweck macht. Und damit sie an ihr Limit gehen kann, ist es eine Voraussetzung, dass sie sich absolut wohl in ihrem Körper fühlt. Das heißt einerseits, dass sie durch und durch gesund sein sollte, andererseits muss auch das Material stimmen, mit dem sie trainiert: „Meine Kleidung muss meine Bewegungen so gut unterstützen, dass ich nicht an sie denke. Nur so kann ich mich voll auf den Sport fokussieren.“

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Anouk

Anouk ist es wichtig, dass die Kleidung mit dem Körper mit atmet und alle Bewegungen zulässt. Wie die extrem leichte Nike Pro Hypercool Pant, welche für Teamsport entwickelt wurde. Damit kann sich Anouk mental wie auch körperlich vollständig auf ihre Bewegungen und ihr Training konzentrieren.

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Anouk
SportScheck_Nike_Pants_Studio_Anouk

Natürlich hat Anouk auch im Hinblick auf ihre nächsten Karriereschritte ganz klare Ziele: Sie will mit ihrer Partnerin in der Weltrangliste von Position acht noch weiter nach oben wandern und bei der Europameisterschaft nächstes Jahr eine Medaille gewinnen.

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Anouk

Mehr von Anouk: instagram.com/anoukvergedepre Fotograf: instagram.com/kazimgunyar Hair & Makeup: Anke Wolfert SOSTHENE

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Sosthene

Bei den Bundesjugendspielen in der Grundschule hing Sosthene die Jungs ihrer Schule ausnahmslos ab. Und zwar in allen Disziplinen. Die Tatsache, dass sie im 50-Meter-Lauf, Ballwerfen und Weitsprung besser war als alle anderen, machte Sosthene neugierig. Von diesem Punkt an wollte sie immer mehr. Unterstützt wurde sie dabei von ihrem Vater, der ebenfalls sehr viel Sport machte. Die Anmeldung in einem Sportverein geht auf seine Kappe, ordentlich Motivation ebenso und Sosthene’s sportliche Laufbahn als Leichtathletin war geebnet.

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Sosthene

Seitdem kann sie sich ein Leben ohne Sport nicht mehr vorstellen. Sosthene Moguenara war 2014 und 2015 Deutsche Hallenmeisterin im Weitsprung und holte bei den Halleneuropameisterschaften in Prag mit einer Saisonbestleistung Silber. Und sie will immer noch mehr.

SICH SELBST HERAUSFORDERN

Für Sosthene sind es genau drei Dinge, welche den Sport so besonders und unglaublich wichtig für sie machen. Erstens: Sport verbindet. Er bringt Menschen zusammen. Sosthene liebt es, auf verschiedene Nationen zu treffen und die unterschiedlichsten Kulturen kennenzulernen. Zweitens: Durch den Sport ist es möglich, sich immer wieder selbst herauszufordern, die eigene Kraft zu testen und den eigenen Körper besser kennenzulernen. Drittens: Durch den Sport fühlt sie sich glücklich und ausgeglichen. Sie sagt: „Ohne den Sport würde ich mich niemals vollkommen fühlen.”

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Sosthene
SportScheck_Nike_Pants_Studio_Sosthene

DER RICHTIGE TRAINER & DIE RICHTIGE CREW

Das Training ist dabei gleichermaßen Voraussetzung für ihren Erfolg, wie auch Motivation immer bessere Leistungen zu erbringen. Doch es ist ein ganz besonderer Faktor, der Sosthene beim Training am wichtigsten ist: Die Menschen. Das heißt ein Trainer, dem sie voll und ganz vertraut. Und eine Crew mit richtig viel Humor. Dann macht ihr das Training Spaß und sie kann ihre Leistungen viel besser steigern.

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Sosthene

Aber auch das Equipment spielt hier eine nicht ganz unwichtige Rolle. „Ohne das richtige Material macht das Training auch keinen Spaß. Ich muss mich in meinem Sachen zu hundert Prozent wohl fühlen, damit ich mich frei bewegen kann. Gerade die Pant sollte wie eine zweite Haut sein. Wie beispielsweise die NIKE Fly. Mit gutem Equipment schaffe ich schlicht und einfach bessere Ergebnisse.” sagt Sosthene.

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Sosthene
SportScheck_Nike_Pants_Studio_Sosthene

„DAFÜR WERDE ICH ALLES GEBEN“

Denn Sosthene hat einiges vor. Ihre nächsten sportlichen Ziele sind nichts weniger als die Deutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund, die Hallenweltmeisterschaften in Birmingham sowie die Europameisterschaften im Sommer in Berlin. Die Europameisterschaften haben dabei eine ganz besondere Bedeutung für Sosthene. Sie wird die Chance haben, in der Hauptstadt, vor heimischem Publikum zu springen. “Die blaue Laufbahn im Olympischen Stadion hat mich schon immer fasziniert. Bei dem Gedanken daran  bekomme ich jetzt schon Gänsehaut. Ich habe mir ein großes Ziel gesetzt und zwar eine Medaille zu gewinnen. Dafür werde ich alles geben.”  

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Sosthene

Mehr von Sosthene: instagram.com/sosthenemoguenara Fotograf: instagram.com/kazimgunyar Hair & Makeup: Anke Wolfert   LIZ

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Liz_4

Erst vor etwas mehr als einem Jahr hat Liz angefangen, richtig zu trainieren. Wie weit sie gekommen ist? Die Bilder von ihr sagen alles.

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Liz_5

Dabei war Liz‘ Sportkarriere zunächst alles andere als glamourös: mangelnde Ambitionen und zu wenig Kampfgeist beim Tischtennis und Tennis als Kind. Null Bock auf Sport während der Jugend. Dann irgendwann Rückenschmerzen, kombiniert mit dem Gefühl, unfit zu sein und der unweigerlichen Anmeldung im Fitnessstudio. Doch reines Gerätetraining war nix für Liz. So begann sie, inspiriert von ihrer älteren Schwester, welche bereits länger sehr aktiv im Crossfit war, funktionale Übungen in ihr Training zu integrieren. Liz merkte, was sie durch Disziplin alles erreichen kann. Und wollte mehr. Aber um wirklich an ihre Grenzen und darüber hinaus zu kommen, fehlten ihr so ganz ohne Trainingspartner Mut und Motivation. Bis zu ihrem ersten Probetraining in einer Crossfit Box. Von da an war es geschehen um Liz. „Ich habe mich für Crossfit und somit für eine Community entschieden, die mich motiviert, unterstützt und jeden Tag ein bisschen weiterbringt.“ sagt sie.

DER SPORT HAT ALLES VERÄNDERT

Der Sport hat nicht nur Liz‘ Leben, sondern auch Liz verändert. Und zwar nicht nur körperlich, sondern auch mental. „Das sportliche Selbstbewusstsein nehme ich mit in viele Alltagssituationen, bin strukturierter und disziplinierter und insgesamt ausgeglichener. Denn wenn wir ehrlich sind: so ein Workout, das richtig auspowert, macht den Kopf frei und lässt mich so manchen Stress einfach kurz vergessen.

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Liz_10
SportScheck_Nike_Pants_Studio_Liz_3

Auch Liz Schönheitsideal ist durch den Sport ein anderes geworden. Denn im Grunde genommen hat sie keines mehr! „Funktion steht bei mir mittlerweile vor der Form. Soll heißen: solange mein Körper stark, gesund und leistungsfähig ist, ist das Feilen an der Optik zweitrangig. Wenn damit breitere Schultern oder Oberschenkel einhergehen und das nun gemeinhin als weniger feminin angesehen wird, ist mir das nicht nur herzlich egal, sondern bin ich im Gegenteil stolz darauf, was mein Körper so alles leisten kann.“ Dieses Bewusstsein möchte Liz an alle Frauen weitergeben, die jemals Zweifel an sich hatten, oder noch immer haben. „Bewegt euch, hebt Gewichte und habt Spaß dabei!“

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Liz_6

NEUE STÄRKEN ENTWICKELN

Beim Crossfit gleicht kein Training dem anderen. Diese Unvorhersehbarkeit macht es aber auch so besonders. Es beinhaltet Komponenten wie Kraft, Koordination und Ausdauer, dabei ist von hochtechnischen Übungen aus dem olympischen Gewichtheben über plyometrisches und kardiovaskuläres Training, bis hin zu Gymnastik alles dabei. Dadurch wird es einerseits schwer, in allen Bereichen das gleiche Niveau zu erreichen, aber andererseits stellt genau das die Herausforderung dar, die Liz so liebt: vielseitig zu sein und fast täglich neue „Baustellen“ zu entdecken, die es zu meistern gilt. Und damit neue Stärken zu entwickeln.

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Liz_2

Zum Beispiel für die Teilnahme an Wettkämpfen. Damit will Liz im nächsten Jahr beginnen. Darum gilt jetzt für sie: Noch fitter werden. Weiterhin mindestens fünf Mal pro Woche trainieren. Liz hat einen strammen Trainingsplan. Wenn sie einen Besuch in der Crossfit Box mal ausfallen lassen muss, trainiert sie entweder zuhause oder regeneriert aktiv beim Laufen oder Schwimmen.

LIZ‘ GEHEIMNIS

Doch wie schafft man es, mit einer solchen Konsequenz dran zu bleiben? Woher nimmt Liz dieses Durchhaltevermögen und Motivation? Ihr Geheimnis ist: Spaß und das richtige Mindset. „Ohne Fokus kein gutes Training – Ablenkung hat vor allem bei technischen Einheiten nichts zu suchen.“ sagt Liz. „Daher darf auch meine Kleidung mich nicht einschränken. Sie sollte mich weder einengen noch rutschen oder zu weit sein. Beim Training will ich nicht über störenden Stoff nachdenken. Ich liebe kurze Hosen oder enge Tights, die wie eine zweite Haut sitzen – schließlich müssen sie von Squats über Sprünge bis hin zu Sprints und Sit-ups alles mitmachen. Schweiß und Kreide sollten ebenfalls kein Problem darstellen. Strapazierfähigkeit und Flexibilität erwarte ich eben nicht nur von mir selbst, sondern auch von meiner Kleidung.“

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Liz_11

Genau das geht mit der Nike POWER besonders gut. Liz stellt fest: „Ich performe, die Tight performt mit.“ Natürlich gibt es auch für Liz ein Leben neben dem Sport, genannt Alltag. Und auch in diesem haben unbequeme Hosen für sie nichts zu suchen. Darum begleitet die Pant Liz fast rund um die Uhr auf ihrem Weg zu noch mehr POWER.

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Liz_1
SportScheck_Nike_Pants_Studio_Liz_9

Mehr von Liz: instagram.com/liz__lita Fotograf: instagram.com/kazimgunyar Hair & Makeup: Anke Wolfert   MALLORY

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Mallory_3

Ihre ersten Yogaposen hat Mallory von ihrem Vater beigebracht bekommen, als sie noch sehr klein war. Er hat sie ermutigt, die Haltungen immer und immer wieder zu üben. Das war noch in Ohio, wo Mallory wohlbehütet aufgewachsen ist. Mit drei Jahren hat Mallory angefangen, zu tanzen. Von Ballett über Hip Hop und Akrobatik bis hin zu Chinesischem Volkstanz war so ziemlich alles dabei. Dass sie letztendlich beim Yoga landete, ist für Mallory ein absolut logischer und natürlicher Schritt. Denn Yoga war durch ihren Vater schon immer ein, wenn auch anfangs sehr kleiner, Teil ihres Lebens.

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Mallory_2

Während eines Sommerpraktikums in San Francisco passierte es: Ein Yogastudio eröffnete direkt ums Eck von Mallorys Apartment. Und Mallory war eine der ersten, die sofort auf der Matte stand.

YOGA VS. WETTKAMPF

Während der Schulzeit nahm Mallory mit einer Tanztruppe regelmäßig an Wettkämpfen teil. Teilweise trainierten sie täglich bis zu fünf Stunden, nach der Schule. Beim Tanzen ging es stets um den Wettbewerb. Um die richtige Pose. Darum, in der Mitte zu stehen, zuvorderst zu stehen. Die Beste zu sein. Es ging ums Gewinnen. „Ein bisschen Wettkampf ist natürlich immer gut. Aber es kann für den Körper zuweilen hart sein und auch geistig eine große Herausforderung darstellen.“ sagt Mallory.

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Mallory_5

Yoga war ganz anders. Plötzlich zählten andere Dinge. „Ich hatte ja überhaupt keine Ahnung, wie sehr Yoga meinen physischen und psychischen Lebensstil verändern würde!“ Mallory hat sehr schnell erkannt, dass es beim Yoga nicht ums Wetteifern geht. Es geht nicht darum, ein bestimmtes Ziel in einer bestimmten Zeit zu erreichen.

WERTSCHÄTZEN – AKZEPTIEREN - WACHSEN

Stattdessen ist Yoga ein Weg, der sich Schritt für Schritt aufbaut.

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Mallory_7

„Bereits nach der ersten Yogastunde lernte ich, auf meinen Körper zu hören. Ich lernte, dass ich mir mit genügend Zeit neue Posen ohne Kampf aneignen kann. Yoga war und ist kein Wettrennen.“ Mallory fand einen ganz neuen Umgang mit sich und dem Arbeiten mit ihrem Körper.

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Mallory_4

„Ich begann, meine körperlichen Grenzen anzunehmen. Von diesem Punkt an entstand in mir eine Intuition und Wertschätzung für meinen Körper. Yoga hat mich ermutigt, menschlicher zu sein. Öfter erstmal einen Schritt zurück zu treten, die Dinge nochmals genau zu betrachten und letztendlich zu akzeptieren. Dies ist für mich notwendig um innerlich zu wachsen. Und mein Ziel ist es, dies mit anderen zu teilen.“ Zum Beispiel auf ihrem Instagram Kanal malloryoga!

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Mallory_7

YOGA UND ZIELE

Yoga unterscheidet sich stark von anderen Sportarten. Das heißt auch die Ziele, die man sich beim Yoga setzt, sind andere. Dennoch glaubt Mallory ist es sehr wichtig, sich dabei Ziele zu setzen. Für sie persönlich ist es das Halten einer ganz bestimmten Pose für länger als dreißig Sekunden: der Pfau, in Sanskrit Mayurasana. Die intensive und sehr anspruchsvolle Haltung, die durch den Kanadischen Premierminister weltweite Bekanntschaft erlangte, hat für Mallory eine besondere Bedeutung. Es war die Pose, mit der ihr Vater sie jeweils herausforderte und sie animierte, diese zu üben. „Jetzt wo ich so darüber nachdenke“, so Mallory „glaube ich hat er das nur gemacht, weil er seine helle Freude daran hatte zu beobachten, wie ich einen Gesichtsklatscher nach dem anderen hinlegte!“ Heute kann Mallory glücklicherweise von sich behaupten, dass dies nicht mehr der Fall ist und ihr Gesicht mittlerweile verschont bleibt. Dennoch ist sie, wie sie sagt, noch weit davon entfernt, den Pfau für dreißig Sekunden zu halten. Mittlerweile lebt Mallory, nach Zwischenstationen in San Francisco und London, in Berlin. Dort übt sie fleißig den Pfau und natürlich auch alle anderen Asanas. Auch das Tanzen hat Mallory nie ganz los gelassen. „Manchmal brauche ich es einfach, alles raus zu tanzen!“

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Mallory_1

Das regelmäßige Yoga Üben ist ihr allerdings sehr wichtig. Am liebsten morgens. Nicht nur aufgrund der sanften aktivierenden Wirkung, sondern auch weil es ihren Geist und Gedanken als erstes gleich mal reinigt und klar werden lässt. Dann fühlt sich Mallory gut und bereit für den Tag. „Gerade morgens ist es wichtig, mit einem sanften und angenehmen Training zu starten. Sich dabei leicht und frei zu fühlen. Genau das erlaubt mir die Nike FLOW Pant. Ich fühle mich wohl und kann mich komplett frei bewegen. Ohne Einschränkungen, ohne Limit. So kann ich Yoga mit vollem Fokus und Hingabe üben.“

IM FLOW

Und dann wird Mallory auch dem dreißigsekündigen Pfau immer näher kommen. Und zwar im Flow, mit Leichtigkeit.

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Mallory_6

Fotograf: instagram.com/kazimgunyar Hair & Makeup: Anke Wolfert Diese Blogbeiträge sind in Kooperation mit Nike entstanden. Besten Dank an das gesamte Nike Team für die Zusammenarbeit!  

Zur Nike Flow Pant

Zur Kollektion

  Das Nike Pants Studio

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Titel

Keine Frau ist wie die andere. Und kein Workout ist wie das andere. Darum hat Nike eine ganz spezielle Pants-Kollektion entwickelt, das neue Nike Pants Studio. Es sind Trainingshosen, die eigens für die Bedürfnisse deines Sports entwickelt wurde. Pants, die keine Angst haben sie selbst zu sein. Klar definiert. Entworfen um anders zu sein. Energetisch, lebendig, motivierend, entspannt. Jede Hose hat eine ganz eigene Persönlichkeit. Genau so wie du. Welche Pant drückt deine Persönlichkeit am besten aus?  

High Intensity Training/Lifting

SportScheck_Nike_Pants_Studio_THEPOWER_1

Du hast super viel Power. Und dein Training ist vielseitig und dynamisch. Da muss deine Pant nicht nur mithalten, sondern dich unterstützen. Dein Workout verlangt mehr Support als dir ein schwacher Taillenbund bieten kann. Die angeschrägte Schnittform der NIKE POWER mit einem halbhohen, geschwungenen Taillenbund, gibt dir den Halt, den du brauchst und unterstützt dich optimal. Das Nike Power Material (im Wesentlichen ein elastisches Mesh Material mit Kompression) bietet dir maximale Stabilisierung. Außerdem hat die Pant praktische Innentaschen mit geklebten Nähten.  

Yoga/Dance

SportScheck_Nike_Pants_Studio_THEFLOW_1

Der Atem ist bei deiner Yoga Workout essentiell. Aber auch dein Körper muss atmen können. Die NIKE FLOW gibt dir diese Freiheit zu hundert Prozent. Die lockere Passform an der Hüfte ermöglicht dir maximale Bewegungsfreiheit vom herabschauenden Hund bis zum Spagat. Gefertigt aus weichem Stretchmaterial, mit einem elastischen, halbhohen Taillienbund und seitlichen Taschen lässt sie dich Flow erleben.  

Yoga/Pilates/Barre

SportScheck_Nike_Pants_Studio_THESCULPT_1

Stabilität ist bei deinem Workout essentiell. Es geht um Konzentration und festen Halt. Die Konzentration liegt ganz bei dir. Deine Pant kann dich allerdings in Sachen Halt unterstützen. So wie die NIKE SCULPT. Bleib fokussiert und halte deine Balance in jeder Pose. Die Flexibilität und der maximale Halt durch das Nike Power Material sowie den hohen Taillienbund der Pant helfen dir dabei.  

Spinning/Cardio

SportScheck_Nike_Pants_Studio_THEFLY_1

Deine Trainings sind schweißtreibend. Und du liebst es. Bring dich mit Tights, die genau dafür gemacht sind, auf Touren. Die angeschrägte Schnittform des hohen Taillenbunds der NIKE FLY bietet dir sicheren Halt, während Mesh-Einsätze für Klimatisierung sorgen. So gibt es keinen Grund mehr, nicht noch mehr Gas zu geben.  

Dance/Boxing/Mobility

SportScheck_Nike_Pants_Studio_BLISS_1

Dein Training ist intensiv, Ablenkungen kannst du keine gebrauchen. Du musst das ganze Spektrum an Bewegung ausnutzen können. Mit der NIKE BLISS ist genau das möglich. Der halbhohe, elastische Taillenbund und das an den Beinen spitz zulaufende Design reduzieren Beeinträchtigungen maximal.  

Team Sports/Base Layer

SportScheck_Nike_Pants_Studio_PRO_1

Als Teamsportler stehst nicht nur du im Vordergrund, sondern dein Team. Darum ist es wichtig, dass du dich voll und ganz auf dein Team konzentrieren kannst und tust, was nötig ist um deine Crew nach vorne zu bringen. Die NIKE PRO unterstützt dich genau damit, denn sie ist dermaßen leicht, dass du fast nicht merkst überhaupt eine Pant zu tragen. So funktioniert sie auch super als zusätzliche Schicht unter deiner dich warm haltenden Trainingshose.  

SportScheck_Nike_Pants_Studio_Collage

 

Zur Kollektion

Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren


Error: Unknown module type: POPUP