laufen

Running Academy: Wie aus Gelegenheits-Joggerinnen komplette Läufer wurden

Serie zum SportScheck Run

- Kapitel 16 -

Bei deiner Vorbereitung auf den SportScheck RUN hast du so richtig Spaß am Laufen gefunden, aber auch gemerkt, dass du Stil und Technik noch verbessern kannst? Außerdem suchst du schon lange nach einem Lauftreff, um auf Gleichgesinnte zu stoßen? Dann lohnt sich ein Blick in unsere SportScheck Running Academy by Laufcampus! Unsere Mitarbeiterinnen Jana und Jana haben sie im Kurs "Kompletter Läufer" getestet und berichten von ihren Erfahrungen.

AM 21.06.2022

SportScheck Running Academy by Laufcampus

Wer bei SportScheck arbeitet, dem wird gerne eine gewisse Sportlichkeit nachgesagt. Und auch wir, Jana und Jana aus dem Social-Media-Team, sind in unserer Freizeit gerne aktiv: die eine beim Korbball, die andere auf dem Tennisplatz. Laufen gehörte für uns beide irgendwie immer zum Training dazu. Aber so richtig ambitioniert sind wir das Thema nie angegangen – bis unser Laufkurs „Kompletter Läufer“ der SportScheck Running Academy losging …

Es herrscht große Aufregung in unserem Teams-Chat: Was anziehen? Was vorher essen?

Es ist Anfang April. Es ist Dienstag-Nachmittag. Es herrscht große Aufregung in unserem Teams-Chat: Was anziehen? Was vorher essen? Und wieso zum Teufel machen wir das nochmal? Ach ja – wir wollen unsere gewohnten Lauf-Routinen aufbrechen, unsere Technik verbessern und von einem echten Profi lernen. So stehen wir also kurze Zeit später auf dem Parkdeck des Olympiaparks in München. Gemeinsam mit acht weiteren, bis in die Haarspitzen motivierten Kurs-TeilnehmerInnen und Sonja, unserer Trainerin für die nächsten 11 Wochen. Die ist übrigens selbst ambitionierte Läuferin, läuft regelmäßig Marathon (aber in jeder Stadt nur einmal!) und wir merken ihr sofort an, dass sie für den Sport wirklich brennt.

Abwechslung durch verschiedene Schwerpunkte

Bevor es ans Laufen geht, erklärt Sonja uns, was die kommenden 3 Monate auf uns zukommt: Jede Woche hat einen anderen Schwerpunkt. Mal laufen wir Tempoeinheiten, mal steht Athletik-Training auf dem Plan. Ziel ist es, dass wir unsere eigene Laufroutine abwechslungsreicher gestalten, unsere Technik verbessern und lernen, wie „leere Kilometer“ vermieden werden. Unser erstes Learning und ein kleiner Spoiler für dich: Das Lauftempo, mit dem du dich richtig wohlfühlst, ist das Uneffektivste für den Trainingserfolg! ;)

SportScheck Running Academy by Laufcampus Training

Der typische Kursablauf: immer anders 

Und dann geht es endlich los! Also … fast. Denn vor dem eigentlichen Training stehen Warm-Up sowie Einlaufen auf dem Plan. Wir müssen zugeben: Das haben wir vorher voll vernachlässigt – aber direkt gemerkt, dass unsere Körper es uns danken. Beim Einlaufen achtet Sonja darauf, dass wirklich jedeR locker mitkommt. So entsteht auch von Beginn an ein Gruppengefühl!


Bei anstrengenden Tempoläufen hört dann jedeR auf den eigenen Körper und gibt so viel, wie sie oder er kann. Damit kein Leistungsdruck entsteht, lässt Sonja uns versetzt loslaufen oder überlegt sich Trainingsformen, die auch auf verschiedenen Levels gemeinsam durchzuführen sind. Wir haben vor allem beim „Belgischen Kreisel“ richtig viel Spaß!


An anderen Tagen trainieren wir unsere Kraft, denn auch die ist beim Laufen nicht zu vernachlässigen. Seitdem sehen wir übrigens Bäume, Klettergerüste oder Parkbänke mit anderen Augen – denn die wurden regelmäßig zu Trainingsgeräten umfunktioniert und haben uns den ein oder anderen üblen Muskelkater eingebracht.


Den Abschluss jedes Kurses bildet dann das Cool-Down, bei dem wir unsere Muskeln dehnen und uns austauschen – über Privates, die nächste sportliche Herausforderung oder Trainingstipps. Kaputt, aber immer mit einem Lächeln im Gesicht, verabschieden wir uns dann. Und freuen uns bereits auf den nächsten Dienstag. 

SportScheck Running Academy by Laufcampus Stretching

Komplette Läufer – und jetzt!?

Der Kurs hat uns definitiv mit dem Lauffieber infiziert! Auch wenn wir noch nicht sagen können, ob unsere Pace sich durch das Training massiv verbessert hat (der SportScheck RUN in München kommt ja erst noch!), haben wir, die zwei Janas, richtig Lust, dranzubleiben. Den Dienstags-Termin werden wir also auch nach Abschluss des Laufkurses festhalten, um bei gemeinsamen Tempo-Einheiten richtig Gas zu geben. Denn: Laufen wurde für uns zum Team-Sport! 

Du hast ebenfalls Lust bekommen, dein Lauftraining zu vertiefen? Dann melde dich jetzt für einen Kurs unserer Running Academy in deiner Stadt an! Deine Stadt ist noch nicht dabei? Ab September haben wir weitere Standorte bei uns im Sortiment - reinschauen lohnt sich garantiert.

ON Cloud 5 Push Laufschuhe Damen
Under Armour Launch Laufshorts Herren
Nike Lean Arm Band Plus Handytasche
adidas Runner Funktionsshirt Damen
GORE® WEAR R3 Infinium Partial Laufjacke Herren
Up next: Tipps für die letzte Wettkampfwoche

Tipps für die letzte Woche vor dem Wettkampf


Run-Serie - Kapitel 17


Der SportScheck RUN rückt immer näher und mit ihm wächst die Aufregung: Um dir dabei so einiges and Stress zu ersparen, geben wir dir im nächsten Beitrag einige letzte Tipps für die Woche vor dem Wettkampf - dann kann auch nichts mehr schiefgehen!

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

SportScheck RUN: Expertentipps für den Wettkampfttag

by sportscheck

Die Bekleidung hängt selbstverständlich von dem Wetter am Wettkampftag ab, aber generell solltest du dich lieber etwas luftiger als zu warm anziehen. Da die SportScheck RUNs größtenteils im Sommer stattfinden, wird es wahrscheinlich eher zu warm als zu kalt sein. Ich kann ab 10 Grad definitiv eine Shorts empfehlen.

Die Woche vor dem Wettkampf: Das gibt's zu beachten

by sportscheck
Laufexperte David Wettkampfwoche SportScheck RUN

Hast du schon mal von „Tapering“ gehört? Tapering bezeichnet das Reduzieren der Laufeinheiten und des Umfangs kurz vor dem Wettkampf, damit die Beine am Tag X möglichst frisch sind und du ausgeruht bist.

Warum Laufen glücklich macht

by sportscheck
Laufen Gesundheit Glück

Ob du nach Gründen suchst, öfters Laufen zu gehen oder es einfach verstehen willst: Wir zeigen dir, warum dich Laufen glücklich macht.

10 Facts, an denen du erkennst, dass du ein Runner bist

by sportscheck
SportScheck RUN Runner

Nahezu jede:r von uns war schon mal joggen. Aber genau hier liegt der Unterschied: Bist du eher GelegenheitsläuferIn oder brennst du fürs Laufen mit Herz und Seele? An folgenden 10 Facts kannst du erkennen, dass du ein Runner bist:

Übertraining: Wie du den Leistungseinbruch verhindern kannst

by sportscheck

Übertraining ist ein körperlicher Zustand, der sich einstellt, wenn du dich zwischen den Belastungsphasen nicht ausreichend ausruhst. Dadurch kann sich der Körper nicht entsprechend auf die nächste Belastung vorbereiten. Als Folge davon sinkt die Leistung mit jeder Trainingseinheit ein wenig ab, statt zu steigen. Deinem Körper fehlt so die Möglichkeit, sich in den Erholungsphasen vollständig zu erholen.

Die Gesichter des SportScheck RUNs: Ein Blick hinter die Kulissen

by sportscheck

Unser RUN-Team - das sind Alex, David und Dee. Wahrscheinlich hast du ihre Gesichter schon öfters über unsere Kanäle gesehen - aber wusstest du, dass das Laufen für Alex wie eine zweite U-Bahn ist? Oder dass Davids Mutter erfolgreiche Marathon- und Ultraläuferin ist und ihn von Klein auf zum Laufen motiviert hat? Was Belgien damit zu tun hat und warum Dee durch seine Basketball-Trainingsroutine zum Laufen gekommen ist, erfährst du im Folgenden. Schauen wir uns ihre Stories einmal genauer an ...