3 Fitness-Tracker im Test

Wir haben 3 Fitness-Track auf Herz und Nieren getestet.

Im letzten Beitrag haben wir über ex- und intrinsische Motivationen sowie Ziele gesprochen. Viele Sportler – so auch wir - wollen sich neben persönlichen Zielen auch messbare Ziele setzen, die sie motivieren. Dies kann eine Finisher-Zeit beim Überschreiten der Ziellinie sein, eine bestimmter Durchschnittspace auf der Trainingsrunde oder die Summe an gesammelten Km in der vergangenen Woche, die du mit deinen Freuden vergleichst :) Die Messbarkeit lässt sich mit verschiedenen Trackern nachverfolgen. Es gibt sie mittlerweile mit den vielseitigsten Funktionen und in allen erdenklichen Größen, Farben und Designs. In diesem Beitrag möchten wir auf drei Gadgets eingehen, vergleichen und zeigen, wann welcher und für wen welcher Tracker in Frage kommen kann. Folgende drei Uhren haben wir genauer unter die Lupe genommen:

Polar M430

Fitness-Tracker im Test

Du bist ein begeisterter Läufer, dann ist die Polar M430 der perfekte Begleiter. Dieser Tracker bietet dir alle notwendigen Funktionen eines GPS Trainingscomputers ohne mit unnötigen Gimmicks überladen zu sein. Dennoch ist die M430 keine reine Laufuhr - eine Reihe an Sportprofilen, bspw. dem Schwimmprofil sowie die Smart Coaching Funktionen lassen dir sportliche Freiheit. Die Polar macht overall einen sehr soliden verarbeiteten Eindruck. Das Silikonarmband lässt sich angenehm tragen und schmiegt sich gut dem Handgelenk an. Auch an einem schlanken weiblichen Handgelenk wirkt die Uhr wohl proportioniert. - Erhöhte Messgenauigkeit (6 Anstelle von 3 optischen Sensoren) - Messgenauigkeit ist vor allem im Ruhemodus sowie Fitness Test merklich - GPS Messung sehr schnell & sehr zufriedenstellend + Ablesbarkeit des Displays + Tragekomfort sehr angenehm -/+ Sehr sportliche Optik (Geschmacksfrage, ob für Sport- und oder Alltagsgebraucht gedacht) + Laufprogramme zur Fitness- oder Wettkampfvorbereitung + Lauf- & Fitnessprogramme -  Fester Sitz zu validen Pulsmessung notwendig + Smart Notifications

Garmin Vivoactive3

Fitness-Tracker im Test

Du bist ein begeisterter Multisportler? Mit der Vivoactive3 wirst du glücklich. Der Nachfolger der beliebten GPS Multisport Smartwatch Vivoactive HR ist vom Design überholt und an die Fenix5 angelehnt. Optisch definitiv ein Gewinn. Das Silikonarmband schmiegt sich angenehm an das Handgelenk an. Durch das Side Swipe Touchpad kannst du vor deinem Trailrun noch schnell durch deine Smart Notifications navigieren. Mit diesem Sport-Wearable kannst du nicht nur den Lauftraining tracken, sondern auch mit individuellen Trainingsplänen trainieren. Du hast dein Handy mal wieder verlegt? Mit Find my Phone kann das via Bluetooth gekoppelte Smartphone wiedergefunden werden. + Überzeugende Optik + Integrierter NFC / Garmin Pay + Bedienkomfort durch Side Swipe Touchpad + <15 vorinstallierte Sport-Apps wie Yoga, Laufen, Schwimmen, … + Musiksteuerung + Smart Notifications + Display sehr gut lesbar (auch bei hellem Licht!) +LiveTrack

Fitbit Ionic

Fitness-Tracker im Test

Die Smartwatch aus dem Hause Fitbit ist ein innovativer Sport- und Fitnesstracker, der durch ein breites Spektrum an Funktionen überzeugt. Userbility wird hier großgeschrieben, nach kurzer Zeit sind Oberfläche und die Bedienung via Touch eingängig. Smartes Bezahlen an der Kasse via NFC Funktion, Trainieren mit der Coach Funktion oder ein buntes Touchdisplay sind schöne addons. Thema „Touchdisplay“ beim Sport - hier gibt es wohl keinen Mittelweg – du liebst oder hasst es. Lobend muss allerdings die Auflösung, Helligkeit sowie Reaktionsfreudigkeit erwähnt werden. Wer eine vielseitige Fitnessuhr sucht, die im Alltag auch als Smartwatch glänzt, wird mit der Fitbit Ionic Spass haben. + Sehr farbenfrohes / scharfes Display + Coachmodus ->Training / Work Out auf der Uhr + Display spielt Videos.. Funktion für Übungen + Integrierter NFC Chip/ Fitbit Pay + Tragekomfort sehr angenehm + Überzeugende Optik / verschiedene Farbvarianten (Sport-/Alltagsvarianten) + Touchdisplay mit guter Reaktionsfähigkeit -  Transfer von Musik etwas umständlich + Smart Notifications Für uns sind Tracker eine schöne technische Errungenschaft, die wir nicht missen wollen. Wir haben beide, verschiedene Geschmäcker, was die Funktionen, Design und letztendlich die Wahl der Uhr angeht. In einem Punkt sind wir uns jedoch einig - egal welchen Tracker ihr wählt; 42km bleiben 42 km ;) #ESBEGINNT MIT DIR Keep on Running, eure Sons of Running

Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren