Fahrradpumpen

SKS Germany Airkompressor 12.0 Fahrradpumpe schwarz
 
29,95 €
SKS Germany Rookie XL Fahrradpumpe silberfarben/schwarz
 
8,95 €
Lezyne Sport Drive hp Small Fahrradpumpe schwarz
 
19,95 €

Fahrradpumpen – nicht nur heiße Luft

Auch die besten Räder kommen nicht ohne Fahrradpumpen aus. Wer unter der Vielzahl an Angeboten die richtige finden möchte, hat allerdings die Qual der Wahl. Ein einfaches, meist recht günstiges Modell hat wohl fast jeder in seiner Ausrüstung und wenn nicht, dann wird es höchste Zeit. Denn gerade bei dieser wechselhaften Witterung ist es wichtig, dass die Reifen immer gut aufgepumpt sind. Achte darauf, dass die Luftpumpe deinen Ansprüchen gerecht wird: bist du eher ein Freizeitfahrer, der nur ab und zu auf den Drahtesel steigt? Dann ist es gut, eine mobile Pumpe dabei zu haben, die man idealerweise am Rad montieren kann. Sie sollte außerdem mit mehreren Ventilarten kompatibel sein. Du siehst also: Die Fahrräder & Fahrradteiledeiner Lieben musst du genau kennen, bevor du eine neue Pumpe kaufst. Wenn du weißt, welches Ventil du hast, kann es losgehen.

Eine Fahrradpumpe für jede Gelegenheit

Die Vor- und Nachteile der verschiedenen Fahrradpumpen sind schwierig zu benennen, denn es kommt darauf an, was du brauchst. Und das entscheidet in erster Linie dein Ventil. Dabei gibt es einfache Unterscheidungsmerkmale: Das klassische Fahrradventil ist das Dunlop-Ventil. Es ist gut erkennbar an der zusätzlichen Mutter und befindet sich vor allem an City- und Tourenrädern. Bei Mountainbikes und Trekkingrädern werden meist Standard-Auto-Ventile genutzt. Häufig brauchst du hier einen passenden Adapter beim Pumpen. Neben den Ventilen spielt auch der Einsatzort eine Rolle beim Kauf einer Luftpumpe. Wenn du eine Radtour machst, ist eine Mini- oder Notfallpumpe die beste Wahl. Sie ist handlich und bietet schnelle Hilfe bei einem Platten. Durch die komfortable Größe lassen sie sich leicht im Rucksack transportieren. Zum Aufbau eines hohen Drucks, zum Beispiel bei Rennrädern, ist sie allerdings nicht geeignet.

Mit Fahrradpumpen auf der sicheren Seite

Schlecht aufgepumpte Reifen stellen ein Sicherheitsrisiko für den Fahrer dar – dessen sollte man sich gewahr sein. Wenn du dein Rad dauernd nutzt und auch gerne längere Wege zurücklegst, sollte die Pumpe eine hohe Pumpleistung aufweisen. Ein sogenanntes zwei-Kammer-System ist da hilfreich. Was nur wenige wissen: der optimale Druck spielt nicht nur bei Autoreifen, sondern auch beim Radfahren eine große Rolle. Denn der ideale Luftdruck verlängert die Lebensdauer der Reifen. Zu viel davon kann den Reifen porös machen, zu wenig ist nicht gut für die Fahrstabilität. Dank der passenden Fahrradpumpen wirst du noch so manch eine Strecke zurücklegen können.