Yoga
Preis
Bitte gib einen korrekten Preiswert an.
bis
Schließen Übernehmen Zurücksetzen
Sportarten
Schließen Übernehmen Zurücksetzen

Zwischen Sport und Wohlbefinden - was ist Yoga?


Aus Indien stammend hat Yoga schon längst den Weg in die westliche Welt gefunden. Ein regelrechter Trend ist entstanden. In vielen Städten gibt es heute Yoga-Zentren und verschiedenste Kursangebote. Dabei geht es nicht nur um Gesundheit und Fitness, sondern auch um das geistige Wohlbefinden und den Aufbau einer inneren Ruhe. So unterscheidet Yoga sich etwas von den konventionellen Sportarten unserer Breitengrade. Zwar kann man genauso beim Radeln oder Schwimmen abschalten, für die meisten Yoga-Praktizierenden ist das Üben jedoch auch ein Sport für den Geist.


Den Körper kräftigen und entspannter durch den Alltag gehen


Wenn du dich für Yoga entscheidest, bedeutet das regelmäßiges Üben. Anfangs erscheinen viele Praktiken dabei vielleicht nur als anstrengende Dehnübungen. Einiges an Konzentration ist gefordert. Doch nach und nach werden Atmen und Bewegung leichter fallen. Der Erfolg ist dabei oft schon nach einigen Übungstagen spürbar. Durch gezieltes Training steigerst du Beweglichkeit, Gleichgewicht und Koordination.


Du kannst auch mit einem Wachmacher-Programm in den Tag starten. Yoga kurbelt den Kreislauf an, dir wird warm und du bekommst ein besseres Körpergefühl. Man kann aber genauso gut ein Abendprogramm nutzen. So beendest du den Tag gelassen, vertiefst die Atmung und kannst entspannen. Das sind nur zwei Beispiele für Yoga im Alltag. Denn solche Programme kann man selbst zusammenstellen, für jede Gelegenheit. Die Abläufe und Figuren sind leicht kombinierbar und anpassbar. Das Gute dabei ist, dass Yoga so für fast jedermann machbar ist. Kann eine Bewegung nicht ausgeführt werden wie im Buch oder vom Lehrer gezeigt? Kein Problem. Es gibt Yoga-Blöcke und Gurte, mit denen solche kleinen Hürden ausgeglichen werden können. Nach und nach kann man sich an den vollständigen Bewegungsablauf herantasten.


Farbenfrohe Dinge für die Yoga-Praxis


Da Yoga nicht nur Sport, sondern auch mentale Übung ist, greifen Designer von Sportkleidung immer wieder bestimmte Farben auf. Passend zum Gesamtbild des Yoga legt man hier oft Wert auf bequeme Sachen in warmen Tönen. Kräftiges Violett, Pink, Pastell und Weiß sind die Klassiker. Dabei ist Baumwolle ein beliebtes Material. Es verhindert das Frieren beim Ausklingen des Übens, also etwa bei Atem- oder Meditationsübungen, wie sie oft beim Yoga vorkommen. Gleichzeitig sorgt es für ein angenehmes Tragegefühl. Als Alternative gibt es synthetische Kleidung, wie sie auch im Fitness-Bereich getragen wird. Zur vollständigen Yoga-Ausrüstung gehört aber auch eine richtige Yogamatte. Bunte Fitnessmatten machen Laune beim Üben und geben den Füßen Halt. Besonders bequem sind etwas dickere Ausführungen. Sie schonen auch die Gelenke.


Ein Fazit


Yoga ist Trend und kann viel mehr sein als Sport. Das Üben steigert die allgemeine Fitness, macht belastbarer im Alltag und fördert das Wohlbefinden. Yoga beeinflusst viele körperliche Aspekte. Man fühlt sich einfach besser. Mit der richtigen Ausrüstung ist das eine tolle Motivation, Dinge anzugehen und ein gutes Körpergefühl zu finden.

Mehr Weniger
Yoga

Yoga (310 Artikel)

1 2 3...von 5
1 2 3...von 5