Preis
Bitte gib einen korrekten Preiswert an.
bis
Schließen Übernehmen Zurücksetzen
Sportarten
Schließen Übernehmen Zurücksetzen

Surfen


Welcher Sport eignet sich besser als Surfen, um Bewegung, Strand und Wasser bzw. Meer miteinander zu verbinden? Surfen begeistert immer mehr Menschen und gehört zu den beliebtesten Aktivitäten während des Badeurlaubs. Ursprünglich stammt die Sportart von den Inseln Hawai’is. Bereits die Ureinwohner dieser Inseln lernten Surfen und bewegten sich vor etwa 4000 Jahren auf Surfbrettern fort. Doch zwischendurch war die Sportart relativ unbeliebt und wurde erst wieder in den 1950er Jahren zum neuen Trendsport. Zu der Zeit endeckten auch die Deutschen, dass sie Spaß am Wellenreiten hatten und führten die ersten Rettungsbretter für die Rettungsschwimmer in Sylt ein.


Auf die Ausstattung kommt es an


Selbstverständlich hat sich die Ausstattung beim Surfen mittlerweile deutlich verbessert und Surfbretter gibt es in allen erdenklichen Ausführungen und Größen. Charakteristisch ist ihre ovale Form mit einem sogenannten Leash am Ende des Surfbretts. Es dient als Verbindungslinie zwischen Surfer und Brett als Sicherheitsfaktor. Viele Surfer tragen einen Surfanzug, der entweder aus Chloropren-Kautschuk oder Neopren hergestellt wird. Beide Varianten schützen vor Sonnenbrand und / oder Wärmeverlust. Herrschen Wassertemperaturen über 20°C, reicht auch eine kurze Form des Surfanzugs. Doch je kühler das Wasser, desto stärker sollte das Material sein. Als weitere Ausstattung dienen Surfwachs, das die Rutschfestigkeit erhöht sowie das Boardbag, d.h. die Schutzhülle für das Brett.


Eine Sportart mit klaren Regeln


Wie bei jeder Sportart, gibt es auch beim Surfen bestimmte Regeln zu beachten. Strömungen und Gezeiten sowie hohe Wellen können für dich zur Gefahr werden, so dass du den Sport besser mit einem erfahrenen Surfer bzw. einem Surflehrer lernst. Eine weitere wichtige Regel beim Surfen ist, dass immer nur ein Surfer eine Welle reiten kann. Der Surfer, der sich bereits in der Welle befindet, hat stets Vorrang vor demjenigen, der noch paddelt bzw. Schwung holt. Gleichzeitig sind diese Regeln selbstverständlich nur dann einzuhalten, wenn dadurch eher ein Unfall vermieden werden kann, d.h. die Minimierung des Unfallrisikos hat Vorrang.


Die besten Surfregionen weltweit


Wenn du also Lust hast, zu surfen bzw. surfen zu lernen, kannst du dies an vielen Orten auf dieser Welt ausprobieren. In Europa gibt es zahlreiche Orte, wo Surfen ganz groß geschrieben wird. Vor allem die Atlantikküsten sind hier besonders beliebt, so zum Beispiel in Portugal, Spanien oder Frankreich. Doch auch die Mittelmeerküste ist ein beliebter Ort für Surfer, hauptsächlich im Winter. Hier bieten sich vor allem die Region wie Katalonien in Spanien oder die Mittelmeerküste Frankreichs an. Außerhalb von Europa und doch noch relativ nah, gilt Marokko als bekannte Surfdestination. Wer lieber weiter weg möchte, um zu surfen, ist in den USA sehr gut aufgehoben. Dort ist vor allem Kalifornien bzw. Orange County als Surf-Region bekannt. Noch mehr Karibik-Feeling beim Surfen gibt es an den Stränden von Hawaii oder auch in Lateinamerika, Australien bzw. Südafrika.

Mehr Weniger

Surfen (737 Artikel)

1 2 3...von 11
1 2 3...von 11