Ski
Größe Hosen Damen
Schließen Übernehmen Zurücksetzen
Preis
Bitte gib einen korrekten Preiswert an.
bis
Schließen Übernehmen Zurücksetzen
Futter
Schließen Übernehmen Zurücksetzen

Skihosen für Damen – Must-haves für die Skipiste


Skihosen für Damen sind im Winter auf der Piste ein absolutes Muss. Mit diesen erlebst du selbst bei frostigen Temperaturen und den schnellsten Abfahrten ungetrübtes Schneevergnügen. Auch Snowboardhosen renommierter nationaler und internationaler Marken findest du bei SportScheck.


Die Designer der Sportbekleidung in unserem Onlineshop wissen, was erstklassige Skimode ausmacht. Da sie ihr Know-how mit viel Kreativität umsetzen, können wir dir äußerst qualitätsvolle Wintersportbekleidung präsentieren. In den stylishen Damenskihosen bekannter Wintersportlabels lassen sich auch die Promis gerne in den Top-Skiresorts der Welt sehen.


Hosen für Skifahrerinnen: besondere Qualität


Ebenso wie Skijacken erfüllen auch die Damen-Skihosen unserer Sportmarken hohe Ansprüche an Bequemlichkeit und Robustheit. Da sie wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv sind, schützen sie dich vor Nässe und Kälte und regulieren dein Körperklima. So kommst du nicht leicht ins Schwitzen. Sollte dies doch einmal passieren, leitet deine top ausgestattete Wintersporthose Transpirationsfeuchte nach außen ab. In der Kombination mit atmungsaktiver Skiunterwäsche, kann sie ihre Qualitäten voll entfalten und dem Fahrspaß auf der Skipiste steht nichts mehr im Weg. Schneebekleidung von Topmarken ist wasserdicht beziehungsweise unterschreitet eine Wassersäule von 5.000 mm nicht. Dadurch dringt auch bei häufigem Schneekontakt keine Feuchtigkeit ins Hoseninnere. Willst du ganz sichergehen, entscheidest du dich am besten für eine Damen-Skihose der 10.000 mm-Marke.


Skihosen für Damen – diese Details machen sie besonders


Ein bequemer Sitz und viel Bewegungsspielraum garantieren, dass du dich auf der Piste mit deiner Skihose zu allen Gelegenheiten gut bewegen kannst. Außerdem sollten Snowboardhosen für Damen nicht zu lang und nicht zu kurz sein. Als Faustregel gilt: Sind die oberen zwei Schnallen der Hose abgedeckt, ist sie lang genug. Viele Modelle unserer Wintersportmarken besitzen einen Schneefang sowie einen Reißverschluss am Hosenbeinende. Der Schneefang vermeidet, dass im Falle eines Sturzes Schnee in die Hose gelangt. Die Reißverschlüsse erleichtern das An- und Ausziehen deiner Skischuhe. In den mit wasserdichten Reißverschlüssen ausgestatteten Taschen deiner Skibekleidung sind deine kleinen Habseligkeiten bestens aufgehoben. Eine besonders robuste Verarbeitung der Innenseite der Hosenbeine schützt vor Abrieb im Saumbereich und Beschädigungen durch die Stahlkanten deiner Skier.


Skijacken und -hosen in kräftigen Farbtönen sind bei schlechten Sichtverhältnissen besser erkennbar. Für maximale Sicherheit sorgt die Ausstattung mit Reflektoren. Wer mit dem Schnee um die Wette strahlen will, kann sich beispielsweise für eine der weißen, hellgrünen, türkisfarbenen oder pinken Damenskihosen entscheiden. Wir kombinieren sie beispielsweise gerne mit einem Fleece-Pullover. Vergleiche jetzt unsere Schneehosen, Skihosen mit Hosenträgern und Ski-Latzhosen und sichere dir die schönsten unter ihnen im SportScheck-Onlineshop!


Mehr Weniger

Skihosen (47 Artikel)

1
1

Damen Skihosen kaufen


Kaufberatung Skihosen für Damen


Was muss passieren, dass eine Skihose Damen begeistert? Beim Kauf der Skihose greifst du automatisch erst mal nach der optisch passenden Variante. Das ist nicht verkehrt, du musst die Hose ja schließlich gerne tragen. Doch worauf musst du beim Kauf noch achten? Die richtige Damen-Skihose ermöglicht dir:

  • optimale Bewegungsfreiheit,
  • schützt vor Nässe und Kälte,
  • ist atmungsaktiv
  • und bietet Stauraum für alles, was du auf der Piste brauchst.

Doch wie finde ich heraus ob Damen-Skibekleidung das gewährleisten kann? Wenn du eine Frauen-Skihose kaufst kannst du auf folgende Punkte achten:



Bewegungsfreiheit und Schnitt der Damen-Schneehose


Hier gilt eine einfache Regel: Die Hose muss gut sitzen. Du musst sie schließlich den ganzen Tag tragen. Wenn die Skihose zu groß ist, fällt Schnee hinein und du bekommst einen kalten Hintern. Beim Skifahren ist zudem Bewegungsspielraum gefragt. Wenn du mit der Hose nicht in die Knie gehen kannst, wirst du nie die nötige Kraft auf den Ski übertragen können.


Dazu ist der Stylefaktor eine wichtige Komponente. Welchen Style einer Skihose Damen bevorzugen, ist Typ abhängig. Mit dem richtigen Skihosen-Modell machst du auf der Piste, abseits der Piste und beim Aprés Ski eine gute Figur. Moderne Damen-Skihosen sind oft eng anliegend geschnitten – slim fit. Alternativen dazu bieten dir der athletic fit, bei dem die sportliche Funktionalität der Hose im Vordergrund steht. Auch der klassische Damen-Skihosen-Style mit anliegendem Schnitt an Po und Oberschenkel und weiten Ausläufen an den Füßen ist eine Option. Frauen tragen kaum noch Loose-Fit Skihosen auf den Pisten. Das ist nicht mehr im Trend. Bunte und grelle Farben sind weiter im Kommen. Aber egal ob die Skihose rot, schwarz, gelb, grau, grün oder beige ist, sie muss mit der Skijacke ein stylisches Gesamtbild abgeben.


Wichtig ist das Damen-Skijacke und Damen-Skihose zusammenpassen, damit du nicht mit Schnee an unangenehmen Stellen kämpfen musst. Die Verbindung zwischen Skihose und Skijacke ist der Schneefang. Der Schneefang kann in die Jacke oder die Hose integriert sein. Ein Schneefang ist mittlerweile Standard – du kannst ihn oft mit Druckknöpfen in der Gondel an der Hose befestigen. Gut ist, wenn du deine Skijacke mit deiner Skihose verbinden kannst. Damit das zusammenpasst, ist es gut, Skibekleidung eventuell sogar von derselben Marke zu kaufen. Genauso muss die Skihose am Skischuh abdichtend sein. Dafür sorgt auch wieder ein Schneefang.



Nässe- und Kälteschutz – Wassersäule der Skihosen


Das wahrscheinlich Wichtigste an einer Skihose ist, dass sie wasser-, schnee- und winddicht ist. Ausschlaggebend ist hier das richtige Material. Als wichtiges Kriterium steht beim Skihosen-Kauf die Wassersäule im Fokus. Je höher die Wassersäule, desto länger hält sie dich trocken. Versiegelte Nähte und eine atmungsaktive Membran sorgen für den nötigen Komfort in der Skihose. Heutzutage haben die meisten Hosen eine Wassersäule ab 8.000 mm bis zu über 30.000 mm.


In der Regel sind gute Skihosen aus Hardshell-Material. Sie können für alle Witterungen eingesetzt werden. Je nach Temperatur kannst du eine warm gefütterte oder dünne First-Layer unter die Skihose ziehen.



Skihose Damen - Funktionen auf die du beim Kauf achten kannst:


  • Atmungsaktivität: Eine Skihose für Damen soll einen Luftaustausch ermöglichen, damit es nicht zum Hitzestau kommt. Feuchte Luft wird abtransportiert und du schwitzt nicht so stark. Die Atmungsaktivität schränkt die Isolierung gegen Kälte und Nässe nicht ein.

  • Durchzug an wärmeren Tagen: Viele Skihosen bieten Lüftungsschlitze an, die du per Reisverschluss öffnen kannst, wenn es etwas wärmer ist. Dadurch wird die Hose ventiliert und du schwitzt nicht so stark.

  • Taschen für das Nötigste: Eine Skihose braucht Taschen, auch wenn du nicht viel dabei hast. Die kleine Tube Sonnencreme darf nicht fehlen, genauso der Lippenstift mit Lichtschutzfaktor. Auch Geldbeutel und Schlüssel sollten sicher mit einem Reisverschluss in der Tasche verstaut sein.

  • Kann ich meine Skihose zum Snowboarden oder Snowboardhose zum Skifahren anziehen? Ja. Der größte Unterschied zwischen Ski- und Snowboardhose liegt darin, dass die Snowboardhose etwas mehr Bewegungsfreiheit ermöglicht. Beim Boarden muss spielend der Körper rotiert werden. Da muss auch die Hose mitspielen. Außerdem ist es noch wichtiger, dass die Jacke gut über den Bund der Hose geht, da vertikale Bewegungen zum Verrutschen der Kleidung sorgen können.


Skihose mit Skijacke zum Skioutfit kombinieren


Du brauchst ein komplett neues Skioutfit? Dann ist bei der Hose noch nicht Schluss. Zum stylisch abgestimmten Look fehlen dir noch:

  • Skijacke
  • Skihelm
  • Skibrille
  • Skihandschuhe
  • Thermo-Skiunterwäsche
  • Skisocken
  • Sport-BH