Burpees und Planks für eine starke Mitte

Das Wetter am Wochenende wird durchwachsen? Super! Endlich Zeit, um an eurer Mitte zu arbeiten. Die Bikini-Saison ist schon in greifbarer Nähe!

Wer keine Lust auf Crunches hat, sollte es mit diesen Klassikern versuchen: Planks und Burpees. 

So geht´s:

Planking für eine starke Mitte

Gehe in die Liegestützposition, stütze dich dabei mit den Unterarmen ab. Mache dich steif wie ein Brett und verharre solange in dieser Position wie möglich, mindestens aber 15 bis 45 Sekunden. Wiederhole diese Übung mehrmals hintereinander und baue sie möglichst als festen Bestandteil in dein Workout ein. Achte darauf, dass du nicht ins Hohlkreuz fällst!

Burpees - Das Ganzkörperworkout für Fortgeschrittene

Wer mehr Action im Training braucht, kann sich an Burpees versuchen. Hier kommst du garantiert aus der Puste: Ausgangsposition ist der hüftbreite Stand. Jetzt gehst du in die Kniebeuge, um anschließend deine Hände vor dir auf dem Boden zu platzieren. Auch bei dieser Übung gehst du also in die Liegestützposition. Nachdem du einen Liegestütz ausgeführt hast, springst du mit den Füßen nach vorn, um das Workout mit einem Strecksprung zu beenden. Halte auch bei dieser Übung deine Körperspannung, damit du nicht ins Hohlkreuz fällst.

Klingt zu kompliziert? Fange einfach mit einer geringen Anzahl an. Du wirst dich sehr bald steigern und kannst dich dann über deinen Erfolg freuen.

Motivation gefällig? Bestell dir am besten jetzt schon deinen Lieblingsbikini: