MIPS – Noch mehr Sicherheit für deinen Kopf

MIPS steht für Multi-directional Impact Protection System und bietet als integriertes zusätzliches System in Helmen potentiell eine extra Portion Sicherheit im Falle eines Sturzes. 

Die Theorie: Exakt senkrechte Stürze, wie sie heute für die Erzielung der DIN-EN-1078 im Labor simuliert werden, kommen im Sport so kaum bis nie vor. Vielmehr landet ein Biker schräg, seitlich oder überschlägt sich gar. MIPS soll die dabei entstehenden Rotationsenergie aufnehmen und durch eine eigene Drehbewegung zwischen Kopf und Helminnenseite reduzieren. Einen ähnlichen Effekt kennt Ihr von Kleinauf: Der Flummi, der einen Vorwärtssprung macht, wenn man ihn schräg auf den Boden wirft. Nur dass das mit Eurem Kopf passiert.

Inzwischen vertrauen über 50 Herstellern dem System – auch SportScheck hat bereits einige Helme im Sortiment. Hier findest Du unser MIPS-Sortiment – übrigens auch die Snowboardhelme für den Winter :)