Fußball
Handfläche
Schließen Übernehmen Zurücksetzen
Fingersave
Preis
Bitte gib einen korrekten Preiswert an.
bis
Schließen Übernehmen Zurücksetzen

Torwarthandschuhe in Profi-Qualität - die halten und halten und halten


Du bist in deinem Team der Chef zwischen den Pfosten? Dann haben wir für dich mit Sicherheit die passenden Torwarthandschuhe. Bei SportScheck wählst du deine Handschuhe aus einem breiten Sortiment aus Handschuhen für professionelle Spieler, Hobbyfußballer und für Kinder: Wir führen Torwarthandschuhe in unterschiedlichen Passformen und in allen gängigen Größen. Eine vielfältige Farbauswahl lässt bei Torwarten kaum mehr Wünsche offen.


Für dich als Torwart sind sie das Wichtigste: die Handschuhe. Ob Hobbykicker oder Profi-Fußballer – auf die Torwarthandschuhe muss in jedem Fall Verlass sein. Bei uns findest du die Handschuhe, die wie eine zweite Haut sicher und bequem sitzen.


Bequemlichkeit, Sicherheit und Schutz – Torwarthandschuhe aus feinsten Materialien


Große wie kleine Hände brauchen Schutz vor Verletzungen. Deshalb sind Torwarthandschuhe mit Aufprallschutz oder –dämmung ausgestattet. Aufprallschutz wird etwa durch eine dicke Schicht aus Kontaktschaum gewährleistet. Zum Schutz der Finger besitzen hochwertige Qualitätshandschuhe herausnehmbare Fingersave-Elemente. Auch Riemen oder Stabilisatoren am Rist schützen Hand- und Handgelenk sehr wirksam. Torwarthandschuhe erhöhen die Kontaktfläche zwischen Hand und Ball und ermöglichen dir einen sicheren Griff. So bieten vor allem nahtlos verarbeitete Paare und ein optimales Ballgefühl. Doppelte Klettbänder sorgen außerdem für einen hervorragenden Halt. Dabei müssen die Handschuhe 90 Minuten lang bequem sitzen und dir einen hohen Tragekomfort bieten. Auf diese Weise bewahrst du das nötige Fingerspitzengefühl im Tor.


Immer am Ball bleiben – Torwarthandschuhe mit Grip


Du willst bei Wind und Wetter deinen Kasten sauber halten? Gute Torwarthandschuhe sind strapazierfähig: Sie behalten über die gesamte Spielzeit einen überragenden Grip und verleihen dir auch bei Regen ein sicheres Ballgefühl. Mit Hilfe von Klettverschlüssen oder Wickelmanschetten werden die Torwarthandschuhe individuell an deine Hand angepasst. Somit kannst du deine Handschützer nicht verlieren. Viele Torwarthandschuhe sind zusätzlich mit Mesh-Systemen zwischen den Fingern ausgestattet, sodass schwitzige Hände der Vergangenheit angehören. So bleibt nicht nur der Kopf, sondern es bleibt auch deine Hand kühl.


Für Kinderträume im Tor: Torwarthandschuhe im Design von Manuel Neuer


Guter Sitz, hoher Tragekomfort und Schutz vor Verletzungen sind wichtige Anforderungen an Torwarthandschuhe. Doch auch in puncto Design hast du bei SportScheck eine große Auswahl. So kannst du die Farbkombination deiner Torwarthandschuhe passend zu Hose und Trikot auswählen – und Kinder sowie Jugendliche dürfen mit Torwarthandschuhen im Design von Manuel Neuer ihre Fähigkeiten trainieren. Entdecke bei SportScheck dein Haltvermögen und führe deine Mannschaft mit den passenden Torwarthandschuhen zum Sieg!


Mehr Weniger

Torwarthandschuhe (63 Artikel)

1
1

Torwarthandschuhe kaufen – darauf kommt es an

TorwarthandschuheSchichtel, Rollfinger, Außen- oder Innennaht – bei der Suche nach einem neuen Paar Torwarthandschuhe stößt du auf viele Fachausdrücke, die dich leicht verwirren können. In unserer Kaufberatung findest du Erklärungen zum Aufbau eines Torwarthandschuhs, zu den grundsätzlichen Unterschieden der verschiedenen Schnitte, wie du die richtige Größe findest und wie du deinen Handschuh am besten pflegst. So kann für dich beim nächsten Kauf eines Torwarthandschuhs nichts mehr schiefgehen.

Der Aufbau eines Torwarthandschuhs

Die Oberhand

Die Oberhand ist der obere Teil des Handschuhs. Sie befindet sich auf dem Handrücken und ist zumeist aus Latex oder PVC gefertigt. Manche Modelle weisen hier besondere Zonen zum besseren Fausten der Bälle auf. Bei Torwarthandschuhen mit Fingersave sind hier die Protektoren für den Schutz der Finger angebracht.

Wenn deine Hände stark ins Schwitzen geraten, solltest du darauf achten, Mesh-Einsätze auf der Oberhand achten. Diese sind atmungsaktiv und regeln den Feuchtigkeitshaushalt innerhalb deiner  Handschuhe.

Die Innenhand

Die Innenhand befindet sich an der Handfläche und ist der Teil des Torwarthandschuhs, an dem sich der Haftschaum befindet. Der Haftschaum besteht zumeist aus einem Latex-Material. Dieses kann sich je nach Preis der Handschuhe aber stark unterscheiden.

Grundsätzlich gilt: Je teurer der Torwarthandschuh, desto weicher und dadurch haftender ist die Oberfläche. Bälle können lassen sich somit besser festhalten. Leider nutzt sich dieser weiche Latex aber auch schneller ab.

Optimaler Grip durch Feuchtigkeit

Profihandschuhe sind aus extrem weichem Latexgemisch, durch welches der Ball optimal an der Innenhand haften bleibt. Etwas Feuchtigkeit verstärkt den Grip des Handschuhs noch weiter. Deshalb ist es empfehlenswert, den Haftschaum vor einem Spiel mit Wasser anzufeuchten.

Aqua Torwarthandschuhe

Für Regen gibt es spezielle Handschuhe, meist Aqua-Torwarthandschuhe genannt. Bei diesen sind die Fangeigenschaften, also der Grip, bei extremer Nässe am besten, da sie besonders viel Wasser absorbieren können. Bei normalen Handschuhen ist das anders: Ist ein gewisser Grad an Feuchtigkeit überschritten, wird der Haftschaum rutschig.

Dry Torwarthandschuhe

Das Gegenteil der Aqua Torwarthandschuhe ist die Dry Technologie. Diese Handschuhe bieten dir den besten Grip, wenn sie komplett trocken sind. Bei geringer Feuchtigkeit oder Nässe lassen die Hafteigenschaften der Innenhand schnell nach. Empfehlenswert sind diese Torwarthandschuhe also nur bei sehr trockenen Bedingungen.

Der richtige Handschuh für Kunstrasen- und Hartplätze

Bei Torwarthandschuhen für Kunstrasen- und Hartplätze wird ein härteres Latexgemisch an der Innenhand verwendet. Grund hierfür ist der starke Abrieb, der auf diesen Plätzen höher ist als auf weicherem Naturrasen. Die härtere Mischung weist einen geringeren Verschleiß der Handschuhe auf gegenüber normalen Torwarthandschuhen.

Allerdings hat dies auch einen Preis: der Grip von Kunstrasen- oder Hartplatzhandschuhen ist niedriger, Bälle können nicht so gut festgehalten werden. Wenn du also auf gute Fangeigenschaften setzt, greifst du auch bei hartem Untergrund auf normale Torwarthandschuhe zurück und nimmst den höheren Abrieb in Kauf.

Die Schichtel

Zwischen den Fingern werden Ober- und Innenhand der Torwarthandschuhe durch sogenannte Schichtel verbunden. Diese bestehen entweder aus Mesh-Material, was zu einem angenehmen Luftaustausch im Handschuh führt, oder aus Haftschaum, was den Grip der Handschuhe auch bei verdrehten Fingern gewährt.

Bandage und Verschluss

Die Bandage und der Verschluss sorgen einerseits für eine Stabilisierung des Handgelenks, so dass deine Hand auch bei starken Schüssen nicht leicht nach umknickt. Andererseits ist dadurch auch ein sicherer und fester Halt deines Torwarthandschuhs an der Hand garantiert. Die Bandage ist aus flexiblem Material am Einstieg in den Handschuh gefertigt. Um sie herum verläuft der Verschluss, meist ein Klettverschlussring mit Haftschaum an der Außenseite.

Fingersave

Das Fingersave-System ist für den Schutz der Finger im Torwarthandschuh zuständig. Es besteht aus Protektoren, die in der Oberhand des Handschuhs verlaufen. Diese sind nach vorne beweglich, wodurch du die Finger einknicken und eine Faust machen kannst. Nach hinten sind sie hingegen steif, damit deine Finger vor dem Überdehnen geschützt sind.

Zu empfehlen sind Fingersave-Handschuhe besonders dann, wenn es darum geht, eine Verletzung auszukurieren. Auch Torhüter dir notorisch dazu neigen, dass ihre Finger leicht umknicken, können auf Fingersave-Handschuhe zurückgreifen. Aber aufgepasst: Die Protektoren schränken die Bewegungsfreiheit ein und können somit das das Ballgefühl beeinträchtigen.

Optimal sind Fingersave-Handschuhe, bei denen sich einzelne Protektoren herausnehmen lassen. Dadurch lassen sich zum Beispiel nur angeschlagene Finger schützen.

Die verschiedenen Schnitte

Außennaht-Torwarthandschuhe

Beim Außennahtschnitt sitzen die Nähte zwischen Schichteln und Haftschaum außen am Handschuh. Bei diesem Schnitt steht eine große Fangfläche und gute Aufpralldämpfung zur Verfügung. Suchst du ein Fingersave-Modell, musst du auf einen Außennaht-Handschuh zurückgreifen, da Fingerschutz fast ausschließlich mit diesem Schnitt kombiniert ist.

Innennaht-Torwarthandschuhe

Der Innennahtschnitt liegt im Vergleich zu Außennaht-Handschuhen deutlich enger an den Fingern an, da sich seine Nähte auf der Innenseite des Handschuhs befinden. Dadurch fällt zwar die Aufpralldämpfung und Fangfläche geringer aus, aber dieser Schnitt punktet dafür mit sehr gutem Ballgefühl.

Sind die Schichtel aus Haftschaum, hast du auch gute Ballkontrolle, wenn sich deine Finger beim Fangen verdrehen sollten. Mesh-Schichtel sorgen dagegen für eine angenehme Durchlüftung des Torwarthandschuhs.

Rollfinger-Torwarthandschuhe

Beim Rollfingerschnitt gibt es keine Schichtel, der Haftschaum ist um die Finger geformt und direkt mit der Oberhand verbunden. Dadurch bietet sich die größte Fangfläche, egal wie sich deine Finger verdrehen, und eine gute Aufpralldämpfung. Das Ballgefühl ist besser als beim Außennahtschnitt, kommt aber nicht an die von Handschuhen mit Innennahtschnitt heran.

Die richtige Passform

Wie bei Fußballschuhen gilt auch bei Torwarthandschuhen: Nicht zu klein kaufen! Sitzen die Handschuhe zu eng, bilden sich zwischen den Fingern schnell kleine Risse und Löcher, der Verschleiß wird beschleunigt. Als Faustregel lässt sich sagen, dass etwa ein halber Daumen breit Luft zwischen deinen Fingerkuppen und dem Handschuh sein sollte.

Die nachfolgende Größentabelle basiert auf den Angaben verschiedener Hersteller. Ausgangspunkt ist der gemessene Handumfang, wobei der Daumen nicht mit gemessen wird. Spreize zum Messen den Daumen ab und setze das Maßband an den Handknöcheln an. Dann wickel es einmal nicht zu fest um das Handgelenk und lies den Wert ab.

Bitte beachte, dass dies nur Richtwerte sind. Die richtige Größe kann je nach anatomischen Gegebenheiten deiner Hand vom ermittelten Wert abweichen.


Umfang

12

13

14

14,5

15

15,5

16

16,5

17,5

18

19

20,5

22

23

24

26

27

27,5

28,5

Handschuhgröße

1

2

3

3,5

4

4,5

5

5,5

6

6,5

7

7,5

8

8,5

9

9,5

10

10,5

11


Die richtige Pflege

Damit der Haftschaum weich und geschmeidig bleibt, ist das richtige Waschen und Trocknen unerlässlich. Nach jedem Gebrauch sollte man seine Handschuhe mit lauwarmem Wasser und etwas Seife waschen. Wichtig: Nicht mit Bürste oder in der Waschmaschine reinigen, da dadurch der Haftschaum angegriffen wird.

Ist der Handschuh gewaschen, drückst du das Wasser aus dem Haftschaum und hängst den Handschuh an einer Fingerspitze der Oberhand zum Trocknen auf. Trockne deine Handschuhe nicht direkt auf die Heizung, da auch dies den Haftschaum beschädigen kann.


Zum Seitenanfang