Schutzausrüstung
Preis
Bitte gib einen korrekten Preiswert an.
bis
Schließen Übernehmen Zurücksetzen
Sportarten
Schließen Übernehmen Zurücksetzen
Material
Schließen Übernehmen Zurücksetzen

Hochwertige Bandagen für deine Gelenke und Muskeln


Bei strapazierten oder verletzten Muskeln und beanspruchten Gelenken empfehlen sich unsere vielseitigen Bandagen. Sie bieten dir optimale Unterstützung beim Sport. Die Passende für dich findest du in unserem Shop.


Unsere Bandagen eignen sich für zahlreiche Sportarten. Für alle Boxer haben wir Handbandagen aus weichen Stoffen. Läufern, Fußballern und allen, die viel auf den Beinen sind, empfehlen wir unsere Fuß- und Kniebandagen. Ihre elastischen Materialien passen sich genau an deinen Körper an und sorgen für einen perfekten Sitz. Sie sind bestens auf schweißtreibende Aktivitäten vorbereitet und wurden aus Garnen gewebt, die schnell trocknen. So entsteht keine unangenehme Nässe. Sie sind außerdem atmungsaktiv und lassen somit auch auf deiner Haut keine Feuchtigkeit entstehen. Neben Modellen in Universalgrößen haben wir auch Bandagen in unterschiedlichen Größen für dich. Die meisten Varianten, die du bei uns finden kannst, lassen sich obendrein leicht an- und wieder ausziehen. Dafür sind robuste Klettverschlüsse verantwortlich.


Mit unseren Bandagen auf dem Weg der Besserung


Eine Sportverletzung an sich ist schon schlimm genug, aber der lange Ausfall des Trainings während der Heilungsphase ist fast noch schlimmer. Mit einer passenden Bandage kannst du dem entgegenwirken. Ob für deine Füße, Knie, Hände oder Ellbogen – alle bieten dir wertvollen Halt beim Sport und verhindern somit, dass deine Gelenke überbeansprucht werden. Bei den Materialien setzen die meisten Hersteller auf pflegeleichte Baumwolle oder strapazierfähiges Neopren. Somit kannst du die Verbände bedenkenlos waschen, ohne zu befürchten, dass sie dabei Schaden nehmen. Ihre hervorragende Verarbeitung sorgt darüber hinaus für einen hohen Tragekomfort. Auch bei viel Bewegung reiben oder drücken sie nicht an deinem Körper.


Schützt dort, wo es soll


Trotz des Warmmachens und zahlreicher Dehnübungen ist man nicht zu 100 % vor Verletzungen beim Sport geschützt. Dank unserer Bandagen erhöhst du deinen Schutz jedoch. Wir haben Modelle für dich, die gezielt Druck auf bestimmte Körperstellen ausüben und somit die Zirkulation des Blutes fördern. Diese verbesserte Durchblutung reduziert das Verletzungsrisiko und erhöht die Belastbarkeit deiner Muskeln. Für einen zusätzlichen Schutz sorgen weiche Protektoren, sodass auch Stürze auf hartem Boden relativ spurlos an dir vorübergehen. Spezielle Fußbandagen eignen sich sogar für chronische Krankheiten. Sie können Schmerzen lindern und schonen deine Füße mittels stützender Einlagen. Durch ihre kompakte Erscheinung kannst du einen Großteil unserer Bandagen auch unter der Kleidung tragen.


Deine Suche nach einer qualitativ guten Bandage hat nun ein Ende. Hole dir eine bei SportScheck und beginne dein Training schon bald.

Mehr Weniger

Bandagen (21 Artikel)

1
1

Kniebandagen kaufen – darauf kommt es an


Kniebandagen – aktiver Schutz und Stütze für ein komplexes Körpergelenk


Das Wichtigste vorweg


Uns liegt die Gesundheit aller Athletinnen und Athleten sehr am Herzen. Eine Kniebandage kann Gelenkschmerzen lindern und nach einer Verletzung den Heilungsprozess unterstützen. Sollten die Beschwerden aber über einen längeren Zeitraum anhalten, ist es immer ratsam, einen Arzt aufzusuchen. Bitte therapiere dich nicht selbst, sondern sprich gegebenenfalls mit einem Orthopäden!


Wie funktioniert eine Kniebandage?


Das menschliche Knie ist ein sehr komplexer Apparat. Es besteht aus zwei Gelenken, vielen Sehnen und Bändern, dem Meniskus und anderen Knorpelstrukturen. Schon kleine Verletzungen oder Überdehnungen können zu starken Schmerzen führen. Hier kommt die Kniebandage ins Spiel. Sie entlastet dein Gelenk, stützt es, schützt gleichzeitig vor äußeren Einwirkungen und wärmt. Schmerzen werden gelindert und der natürliche Heilungsprozess deines Körpers unterstützt.


Was ist der Unterschied zwischen einer Bandage und einer Orthese?


Orthesen sind quasi der große Bruder einer Bandage. Sie enthalten mehr Technik und werden in der Regel individuell von einem Orthopädietechniker angefertigt. Zum Einsatz kommen sie meist nur nach ernsthaften Verletzungen oder bei deutlichen Fehlstellungen. Orthesen sind also medizinische Werkzeuge, die die Bewegungsfreiheit deutlich einschränken und immer von einem Arzt verschrieben werden sollten.


Der Einsatz von Kniebandagen


Kniebandagen kommen in zwei Bereichen zum Einsatz, dem prophylaktischen und dem therapeutischen.


Prohylaktischer Einsatz


Der Einsatz einer Kniebandage kann selbst dann sinnvoll sein, wenn dein Knie noch völlig beschwerdefrei ist. Schließlich besitzt eine Bandage neben der heilenden Wirkung eine schützende Funktion. Beinhaltet dein Lieblingssport:


  • Fouls (z.B. Fußball)
  • Tacklings (z. Bsp. Rugby)
  • das Risiko von Stürzen (z. Bsp. Skifahren oder Mountainbiking)
  • abrupte Kontakte auf festem Boden (z. Bsp. Basketball oder Volleyball)


dann bewahrt dich eine Kniebandage häufig vor möglichen Verletzungen. Die stützende Wirkung der Bandage kommt insbesondere zum Tragen, wenn du bei deinem Sport:


  • häufig aus schneller Bewegung stoppst
  • es mit zahlreichen, spontanen Richtungswechseln zu tun hast
  • eine seitliche Drehbewegung der Beine zum üblichen Bewegungsablauf gehört (z. Bsp. Basketball)

Auch hier kannst du durch das Tragen einer Bandage möglichen Verletzungen effektiv vorbeugen.


Therapeutischer Einsatz


Das zweite Einsatzgebiet einer Kniebandage ist die Therapie von Verletzungen innerhalb des Kniegelenkes. Meist wird sie hier vom Arzt verschrieben. Speziell bei Schäden am Meniskus oder den Bändern und Sehnen unterstützt sie den Heilungsprozess durch die entlastende und stützende Wirkung.

Die Funktionsweise ähnelt dabei einem Kompressionstrumpf. Der konstante Druck auf das Kniegelenk verhindert, dass es weiter anschwillt und fördert die Durchblutung. So wird überschüssiges Blut, das zur Heilung benötigt wird, schneller an- und abtransportiert. Zuletzt hat die Bandage eine wärmende Wirkung. Auch dies unterstützt den natürlichen Heilungsprozess deines Körpers und hilft dir, schneller wieder auf die Beine zu kommen.


Kniebandagen bei Arthrose


Zu einer effektiven Bekämpfung von Arthrose gehört immer ein leichtes Sportprogramm. Dieses kann zwar den verdrängten Knorpel nicht zurückbringen, baut aber Muskelmasse auf und hilft so, die geschädigten Gelenke zu entlasten.

Das Tragen einer Kniebandage ist dabei besonders empfehlenswert. Schmerzen in der Bewegung werden effektiv gelindert und die angeschlagenen Gelenke entlastet. Das Trainingsprogramm ist wesentlich leichter zu absolvieren, wenn die Beschwerden durch die Bandage gemindert werden.


Kniebandagen beim Sport


Bei zahlreichen Sportarten hat eine Kniebandage – wie bereits erwähnt – vor allem eine prophylaktische Wirkung. Bei Sportarten mit einer härteren Gangart und solchen, die schnelles Abstoppen und spontane Richtungswechsel beinhalten, schützt sie dich effektiv vor Verletzungen.

Zusätzlich zur Schutzfunktion, entlastet die Bandage das Knie bei langen oder häufigen Einheiten. Zum einen beugt das akuten Schmerzen vor und hilft dir, deine gesteckten Ziele leichter zu erreichen. Zum anderen kann das Tragen einer Bandage langfristig davor schützen, chronische Leiden zu entwickeln.


Im Detail: Kniebandagen speziell beim Joggen


Egal, ob Sommer oder Winter – Joggen ist ganzjährig beliebt. Die Kniebandage erfüllt hier besonders eine stützende Wirkung. Gerade Menschen mit Übergewicht klagen oft über Gelenkbeschwerden und trauen sich nicht an den Sport heran. Durch das Tragen einer Bandage in Kombination mit den richtigen Schuhen kann jeder mit diesem Sport beginnen. Wichtig für Anfänger sind dann auch die Pausen, die man bereits nach den ersten 15 Minuten einlegen sollte!

Nicht zu unterschätzen ist dabei die wärmende Wirkung der Kniebandage. Der gesamte Gelenkapparat startet quasi schon im aufgewärmten Zustand, ist so sofort einsatzbereit und leistungsfähiger.


Wie muss eine Kniebandage sitzen und wie lege ich sie an?


Der perfekte Sitz einer Kniebandage ist entscheidend; nur so kann sie ihre stützende Wirkung voll entfalten. Sie darf in keinem Fall:


  • zu locker sitzen. Denn dadurch verliert sie jegliche Funktion. Am besten liegt die Bandage wie eine zweite Haut über deinem Knie. Die entlastende Wirkung ist dann gerade bei schon bestehenden Schmerzen sofort spürbar.
  • zu eng sitzen. Schneidet die Bandage ein oder kommt es gar zu Schwellungen der Füße oder des Oberschenkels ist die Bandage zu eng. Das führt nicht nur zu zusätzlichen Schmerzen, sondern kann langfristig sogar zu ernsthaften Konsequenzen wie einer Durchblutungsstörung führen.

Du fragst dich zurecht, wie du sie nun richtig anlegst. Achte darauf, sie genau mittig über der Kniescheibe zu positionieren und streiche alle Falten in der Kniekehle gründlich aus. Dein Körper vermittelt dir sofort, ob die Bandage richtig sitzt, denn du spürst sehr schnell, wie sich dein Knie entlastet.


Wie pflege ich meine Kniebandage?


Regelmäßige Pflege ist für eine Bandage dringend nötig. Schließlich steht sie in direktem Hautkontakt, nimmt Schweiß und abgestorbene Hautschuppen auf. Eine Regel mit der praktisch jede Bandasche gereinigt werden darf lautet Handwäsche und etwas Seife. Zahlreiche Modelle dürfen sogar bei 30° in die Waschmaschine. Verzichte dann aber bitte auf einen Weichspüler.

Zum Trocknen legst du deine Bandage am besten zwischen zwei Handtücher und drückst sie kräftig aus. Niemals wringen, denn das schadet dem Gewebe. Um sie vollständig trocken zu bekommen, lass sie dann einfach über Nacht auf der Leine.




nach oben zu den Produkten